Startbild

Frankreich
"Art de Vivre" in Südfrankreich (6 Tage)
Der Charme Okzitaniens

Höhepunkte der Reise:

- kulinarische Stadtführung in Toulouse - Cruisedinner auf dem Canal du Midi - Cahors-Weinprobe - Armagnac-Probe 
  • Programm
  • Hotel

1. Tag: Fahrt nach Toulouse

Durch das Centre-Val de Loire bzw. die Region Rhône-Alpen erreichen Sie Okzitanien. Die größte Region Frankreichs gilt als eine der vielfältigsten und schönsten und steht für Süden und Sonne, aber vor allem für Entspannung und Genuss. Denn in dieser Region erleben Sie die französische Lebensart - Art de Vivre - pur. Am Abend erreichen Sie Toulouse und genießen Ihr erstes Abendessen direkt im Hotel.

2. Tag: Genuss in der "rosa Stadt" Toulouse und Besuch von Airbus

Die rosa Stadt Toulouse vereint die französische Lebensart mit spanischer Gemütlichkeit und italienischen Fassaden. Bei einem Stadtrundgang sehen Sie herrschaftliche Stadthäuser aus dem goldenen Zeitalter des Pastelhandels um den großen Kapitolsplatz und religiöse Bauwerken, wie das Jakobinerkloster mit der Palmensäule und die Kathedrale Saint Saturnin. Besonders schön wird ein solcher Rundgang, wenn er zwischendurch mit kulinarischen Köstlichkeiten kombiniert wird. Bunte, duftende Stände mit regionalen Erzeugnissen sind ein Genuss für Augen und Gaumen. Lassen Sie sich ruhig verführen!
Am Nachmittag besuchen Sie Airbus und erleben die Faszination und Gegenwart der Luftfahrt in der Fabrikhalle des A380. Die Tour verrät einige Geheimnisse des mächtigen Doppeldeckers vom Designentwurf bis zum Handel und Service.
Am Abend geht es zu einem Cruisedinner auf den bezaubernden Canal du Midi. Entspannen und genießen Sie an Bord, während das Schiff gemächlich in die Toulouser Nacht gleitet.

3. Tag: Das prächtige Albí und das bezaubernde Cordes-sur-Ciel

Heute unternehmen Sie einen Ausflug nach Albí. Schon von Weitem leuchten in einem satten Rotbraun die Ziegel der faszinierenden Kathedrale Sainte-Cécile, der größten Backsteinkathedrale der Welt auf einer Anhöhe über dem Fluss Tarn. Sie ist ein Meisterwerk der Gotik. Doch von außen werden Sie keine fein ziselierten Pfeiler sehen, denn mit ihrem trutzigen Turm und den Schießscharten-Fenstern wirkt sie eher wie eine Festung. Dafür steht das Innere im grandiosen Kontrast: Fein gearbeitete Statuen, erhabene Malereien und gigantische Freskos werden Sie begeistern. Danach können Sie die hübsche Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, auf eigene Faust entdecken. Oder Sie nutzen die freie Zeit zum Besuch des Toulouse-Lautrec-Museums.
Nicht weit entfernt liegt Cordes-sur-Ciel. Das mittelalterliche Wehrdorf erhielt für seine Schönheit den Beinamen im Himmel. Mit dem kleinen Zug fahren Sie zum, auf einem Berg gelegenen, mittelalterlichen Marktplatz. So können Sie bequem das kleine Städtchen mit herrlichen Fassaden und den vielen Spitzbögen erkunden. Empfehlenswert ist auch eine gemütliche Kaffeepause oder ein Blick auf das schöne Umland, bevor es nach Toulouse zurück geht.

Eintritt Museum Toulouse-Lautrec in Albi8,00 €

4. Tag: Cahors mit Weinverkostung und das hübsche Dorf Saint Cirq-Lapopie

Via Montauban fahren Sie am Vormittag nach Cahors. Die Stadt liegt malerisch auf einer Halbinsel in einer Schleife des Lot. Wahrzeichen der Stadt ist die Wehrbrücke Pont Valentré, heute ebenso Weltkulturgut der UNESCO wie auch die Kathedrale Saint-Étienne. Die kleinen, mittelalterlichen Gassen sind von hellen Kalkmauern, hübschen Plätzen und verschwiegenen Gärten gesäumt. Die Stadt ist von Weinlagen umgeben, in denen seit jeher vorrangig Malbec-Trauben reifen. Und so werden Sie zum Abschluss der Besichtigungen diese in einem Keller probieren. Besonders bekannt ist der schwarze Wein, der durch seine intensive dunkle Farbe und ein besonderes Aroma begeistert.
Danach erreichen Sie das fotogene Dorf Saint Cirq-Lapopie, welches in 100 m Höhe, hoch über dem Fluss, fast schon fabelhaft den Felsen umklammert. Die von Blumen geschmückten, mittelalterlichen Gassen bilden mit der gotischen Kirche eine harmonische Einheit. Kleine Kunsthandwerksläden ermuntern Sie hier zum Bummeln, Schauen und Staunen.

5. Tag: Auch, Bauernhofbesuch, Condom und Armagnac-Probe

Erste Etappe Ihres heutigen Ausfluges ist die Stadt Auch. Die Hauptstadt des Departements Gers ist vor allem für ihre spätgotische Kathedrale und deren schöne Orgel bekannt, die als Teil des Jakobsweges zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Sehenswert sind außerdem die mittelalterlichen Befestigungen, das verblüffende Haus Henry IV. sowie die monumentale Treppenanlage, die zur Kathedrale führt. Sie wird von einer Statue des Musketiers d´Artagnan bewacht. Seine Geschichte beruht auf dem wahren Leben von Charles de Batz, der hier seine Kindheit verbrachte.
Das Mittagessen nehmen Sie heute in einem Bauernhaus aus dem 16. Jh. ein. Nach der Besichtigung des Hofes werden Sie mit lokalen Köstlichkeiten verwöhnt.
Danach geht es weiter nach Condom. Die majestätische Kathedrale Saint-Pierre ragt in der Mitte des Städtchens auf. An sie grenzt der Kreuzgang, durch den die Bischöfe in die Kapelle gelangten. Er zeigt eindrucksvoll die Kunst der Renaissance. Zum Abschluss des Tages probieren Sie den für diese Region bekannten und schmackhaften Armagnac.

6. Tag: Heimreise

Mit vielen neuen Eindrücken treten Sie die Heimreise an.

Novotel Toulouse Centre Compans Caffarelli
Lage:
Das 4-Sterne-Hotel Novotel Toulouse Centre Compans Caffarelli liegt nahe dem Stadtzentrum. Zum Place du Capitole sind es ca. 20 Gehminuten oder Sie erreichen das Stadtzentrum schnell mit der U-Bahn. Direkt am Hotel befindet sich ein japanischer Garten, in dem Sie entspannt spazieren können.
Zimmerausstattung:
Alle modern eingerichteten Zimmer sind ausgestattet mit einem Bad inkl. Dusche, Badewanne/WC, Haartrockner, TV, Telefon, Safe, Klimaanlage, kostenfreies WLAN und Minibar.
Weitere Hoteleinrichtungen:
Das Hotel besteht aus einem mehrgeschossigen Gebäude und verfügt über Aufzüge. Im Eingangsbereich befinden sich die zentralen Hoteleinrichtungen wie Lobby und Rezeption. Parkplätze stehen kostenfrei am Hotel oder in der Tiefgarage zur Verfügung.
Des Weiteren verfügt das Hotel über ein Restaurant, eine Bar, Klimaanlage und kostenfreies WLAN, eine Außenterrasse mit Pool, Fahrradverleih sowie 7 Tagungsräume.

http://www.accorhotels.com/de/hotel-0906-novotel-toulouse-centre-compans-caffarelli/index.shtml

Informationen zur Reise anfordern