Startbild

Deutschland
Willkommen im Alten Land (4 Tage)
Zwischen Obstbäumen und Hansestädten

Höhepunkte der Reise:

- Besuch und Führung Obsthof 
  • Programm
  • Hotel
  • Karte

1. Tag: Anreise maritim

Möchten Sie zum Auftakt schon Hanseluft schnuppern? Dann entdecken Sie doch das quirlige Hamburg oder machen Sie dem geschichtsträchtigen Bremen Ihre Aufwartung.

ca. 2-stündige Stadtführung Hamburg, Bremen oder Worpswede, je 25 Personen, ab125,00 €
ca. 1-stündige Besichtigung der Elbphilharmonie Hamburg (körperlich anstrengend), je 24 Personen, ab475,00 €
ca. 1-stündige Torfkahnfahrt durch das Teufelsmoor auf der Hamme, je 16 Personen, ab100,00 €

2. Tag: Blüten und Früchte - Willkommen im Alten Land

Unverwechselbar ist das Land an der Elbmündung. Zusammen mit Kehdingen bildet es das größte Obstanbaugebiet Europas. Im Frühjahr erzeugen sieben Millionen Obstbäume ein einzigartiges Blütenmeer. Typisch Altländer Häuser, reetgedeckte Dächer und kunstvolles Ziegelfachwerk machen diese Gegend so unverwechselbar. In Stade entdecken Sie bei einem Rundgang die historische Hansestadt, die wunderschönen Fachwerkhäuser, den romantischen Fischmarkt und die Innenstadtkirchen. In Jork haben Sie Gelegenheit auf wenige PS umzusteigen und die Gegend während einer Kutschfahrt zu erkunden. Selbstverständlich dürfen Sie nicht hier gewesen sein, ohne einem der Obsthöfe einen Besuch abzustatten. Erfahren Sie alles rund um den Apfel, seinen Anbau und das Leben auf dem Hof.


TIPP: Lustig kann es auch beim Altländer Apfeldiplom werden: In einer alten Obstscheune testen Sie in stimmungsvoller Atmosphäre Ihre Kenntnisse über Apfelsorten und erhalten nach kleinen lustigen Spielen inklusive Kostproben rund um den Apfel und einer „schriftlichen Prüfung Ihre Urkunde. Oder steht Ihnen der Sinn nach Spannung und Spaß? Dann empfehlen wir Boßeln auf dem Obsthof. Dabei wird in kleinen Gruppen versucht, auf einer 3 km langen Boßelstrecke quer über die Obstanlage, eine Hartgummikugel mit möglichst wenig Würfen ins Ziel zu rollen.

Kaffeegedeck mit hausgemachtem Kuchen auf dem Obsthof, ab10,00 €
Apfeldiplom in einer gemütlichen Scheune mit Rätseln rund um den Apfel und Urkunde, ab17,00 €

3. Tag: Bremerhaven

Bremerhaven, die weltbekannte Hafenstadt mit großer Seefahrervergangenheit, bietet interessante Sehenswürdigkeiten wie die imposante Gedächtniskirche, das gigantische Columbus-Center, den Großen Leuchtturm (Loschenturm), die neue Hafenstadt und natürlich die weitläufigen und berühmten Hafenanlagen. Machen Sie doch eine kleine Rundfahrt durch den Überseehafen mit den hoch aufragenden Verladebrücken und mächtigen Container-Schiffen. Absolut sehenswert: das Deutsche Schifffahrtsmuseum, das Deutsche Auswandererhaus und das Klimahaus Bremerhaven.

Unser Tipp:
Besuchen Sie um die Mittagszeit das Seefischkochstudio - hier lernen Sie, wie Sie einfach und schnell selbst ein leckeres Fischmenü zubereiten können. Anschließend bittet das Team zu Tisch. Ein rustikales, kalt-warmes Fischbuffet zum Sattessen wird Ihren Gaumen erfreuen.

Eintritt Deutsches Schifffahrtsmuseum ab 15 Personen, ab5,00 €
ca. 1-stündige Führung "Schifffahrtsgeschichte - damals und heute" im Deutschen Schifffahrtsmuseum je 20 Personen, ab75,00 €
Eintritt Klimahaus Bremerhaven (Nachmittagsticket), ab22,00 €
Eintritt Deutsches Auswandererhaus, ab16,00 €
ca. 1,5-stündige Führung im Auswandererhaus (zzgl. Eintritt), ab4,00 €
ca. 2-stündige Kochshow rund ums Thema Fisch inkl. Buffet, ab27,00 €

ODER

Cuxhaven

Das an der Elbmündung gelegene Nordseeheilbad Cuxhaven ist einer der bedeutendsten Fischereihäfen Deutschlands und gleichzeitig ein beliebter Urlaubsort. Die einmalige Naturlandschaft des Wattenmeeres begeistert immer wieder Besucher aus aller Welt und ist aufgrund seiner Seltenheit zum UNESCO Weltnaturerbe ernannt worden. Ein Bummel durch den alten Fischereihafen von Cuxhaven lohnt ebenso wie der Besuch des historischen Steubenhöfts, von dem aus früher Tausende von Auswanderern nach Amerika aufbrachen. Heute werden dort die großen Kreuzfahrtschiffe abgefertigt. Natürlich sollte ein Abstecher zur Alten Liebe nicht fehlen. Das zweigeschossige Holz-Bauwerk wurde als Schiffsanleger und Wellenbrecher im Jahr 1733 erbaut. Heute trifft man sich vor allem auf der Alten Liebe, um die großen Pötte aus aller Welt zu bestaunen, die hier ganz nah vorbeifahren. Eine Lautsprecheranlage informiert die staunenden Schiffegucker über Größe und Herkunft der vorbeiziehenden Schiffe.

ca. 2,5-stündige Stadtführung Cuxhaven, je 35 Personen, ab150,00 €
ca. 1,5-stündige Wattexkursion an der Cuxhavener Küste, ab5,00 €

4. Tag: Heimreise

Gern erstellen wir Ihnen auch hier einen Programmpunkt passend zu Ihrer Reiseroute.

Bremervörde - Hotel Daub - aussen

Hotel Daub, Bremervörde
age:
Das familiengeführte 3-Sterne-Hotel Daub befindet sich in ruhiger Lage am Rande der Kernstadt Bremervörde, im Norden des Landkreises Rotenburg, in Niedersachsen. Die historische Altstadt liegt in unmittelbarer Nähe. Nahe dem Bahnhof, ist das Hotel auch idealer Ausgangspunkt für Ausflüge mit dem Rad, in die nähere Umgebung nach Stade / Altes Land oder nach Worpswede (je ca. 35 km) sowie für Tagesausflüge nach Bremen oder Cuxhaven (je 65 km) und Bremerhaven (44 km).
immerausstattung:
Alle komfortabel eingerichteten 70 Zimmer sind ausgestattet mit einem Bad mit Badewanne oder DU/WC und Haartrockner, einem Kabel-TV, Telefon, WLAN (in einigen Zimmern/Wohneinheiten nutzbar und kostenfrei), einer Minibar, einem Schreibtisch sowie einem Sitzbereich, teilweise mit einem Sofa.
eitere Hoteleinrichtungen:
Des Weiteren verfügt das Hotel über ein Restaurant mit typisch norddeutschen, internationalen und saisonalen Gerichten, eine Sauna, 4 Veranstaltungs- Seminarräume - teilweise kombinierbar (bis 300 Pers.). Ein Fahrstuhl ist nicht vorhanden. Haustiere sind erlaubt (gebührenpflichtig).hotel-daub.de

Informationen zur Reise anfordern