Unsere Kataloge für
2021 sind online!
Startbild

Lettland
Frühlingsfest in Riga (4 Tage)
Lettlands Ostertraditionen auf der Spur

Höhepunkte der Reise:

- Besichtigung Gauja-Nationalpark zubuchbar - Osterkonzert im Rigaer Dom - Teilnahme am Osterfest in Riga - Osterschaukeln in Riga - Osterabendessen mit lettischen Spezialitäten 
  • Programm
  • Karte

1. Tag: Flug nach Riga

Nach Ihrer Ankunft in Riga nehmen Sie an einer Stadtrundfahrt teil. Sie sehen u. a. die Jugendstilstraßen in der Neustadt, die Markthallen und unternehmen einen Altstadtrundgang. Anschließend erfolgt der Transfer zum Hotel.

2. Tag: Osterfest in Riga und Schloss Rundale

Sie nehmen an dem trationellen Osterfest in Riga teil und besichtigen die Osterschaukeln sowie den Ostermarkt auf dem Zentralmarkt, in der Kleinen Gilde und im Kalnciema Viertel. Anschließend unternehmen Sie einen Ausflug zum Schloss Rundale. Das als kleines Versailles bekannte Schmuckstück ist eine beeindruckende Schloss- und Gartenanlage im Barock- und Rokokostil. Es ist eine der größten und bedeutendsten Anlagen Lettlands. Im Inneren erwarten Sie prunkvolle Säle, die durch Architektur und Einrichtung gleichermaßen beeindrucken. In den Außenanlagen können Sie einen prachtvollen Rosengarten bewundern. Weiter geht es zu der zwischen zwei Flüssen: der Musa und der Memele gelegenen Burg Bauska, an der Sie eine Fotopause einlegen. Am Abend kehren Sie nach Riga zurück und werden Ihr Osterabendessen mit traditionellen lettischen Speisen in einem Stadtrestaurant, das Sie zu Fuß erreichen können, genießen.

3. Tag: Ausflug in den Gauja-Nationalpark (fakultativ)

Sie haben die Möglichkeit an einem Ausflug in den wild-romantischen Gauja-Nationalpark teilzunehmen. Der größte Nationalpark des Baltikums umfasst eine wunderschöne Flusslandschaft entlang der Gauja mit dunklen Wäldern, Sandsteinfelsen, Höhlen und Grotten, stillen Waldseen, Burgen und Schlössern. Zuerst besuchen Sie den Ort Cesis im Gauja Nationalpark. Zum Mittagessen sind Sie herzlich auf den Bauernhof Zipari eingeladen, wo Sie inmitten der Natur typisch lettische Speisen und selbst gebackenes Brot bei einer Folkloreaufführung genießen werden. Anschließend fahren Sie durch den Gauja-Nationalpark und legen einen Fotostopp am Schloss Sigulda, dem ehemaligen Sitz baltischer Ordensritter und späterer Sommerresidenz des russischen Grafen Kropotkin ein. Ganz in der Nähe befindet sich die eindrucksvolle Bischofsburg Turaida aus dem 13. Jh., die Sie besichtigen werden. Genießen Sie den Blick auf das Gaujatal von der Burg aus, bevor es anschließend zurück nach Riga geht. Hier sind herzlich zu einem Orgelkonzert im Rigaer Dom eingeladen. Der Dom besitzt eine der klangschönsten Orgeln der Welt.

ganztägiger Ausflug in den Gauja Nationalpark mit Eintritt Burg Turaida, Rundfahrten in Sigulda und Cesis, Mittagessen auf dem Bauernhof Zipari mit Reiseleitung und Bustransfer72,00 €

4. Tag: Rückflug

Der Vormittag steht Ihnen für eigene Erkundungen in Riga zur Verfügung. Anschließend erfolgt der Transfer zum Flughafen und die Rückflug.

Informationen zur Reise anfordern
Für Onlinebuchung bitte erst anmelden.