Unsere Kataloge für
2021 sind online!
Startbild

Frankreich
Zu Gast im Elsass (5 Tage)
Wein, Tradition und Kunstschätze

Höhepunkte der Reise:

- Eintritt Geburtshaus von Albert Schweitzer - Eintritt Ecomuseum Ungersheim - Flammkuchen-Mittagessen in einem Restaurant 
  • Programm
  • Hotel

1. Tag: Anreise

Heute besuchen Sie Straßburg. Ihr Stadtführer wird Ihnen erklären, weshalb sie als eine der schönsten Städte der Welt bezeichnet wird. Die Stadt ist Sitz des Europäischen Parlaments und ist berühmt für die gepflegte Altstadt mit dem idyllischen Gerberviertel. Die alles überragende Kathedrale gilt als eines der bedeutendsten Denkmäler abendländischer Baukunst. Die Gastronomie, das pittoreske Viertel Petite France, das bei den Touristen so beliebt ist, und natürlich die Grande Île und das Stadtzentrum, das zum Welterbe der UNESCO gekürt wurde, machen Straßburg so einzigartig.

2. Tag: Colmar und Hoch Königsburg

Colmar, die „elsässischste aller Städte im Elsass war für Georges Duhamel die wohl „schönste Stadt der Welt. Entdecken Sie die zauberhafte Fachwerkarchitektur, die malerischen Kanäle im wunderschönen Stadtteil Klein Venedig und das geschmückte Stadtzentrum. Als Zentrum der Region zwischen Vogesen und Rhein, Straßburg und Mulhouse bietet die Stadt ihren Besuchern eine atemberaubende Kurzfassung von mehr als Tausend Jahren europäischer Geschichte. Nach der Stadtführung besuchen Sie das Museum Unterlinden, das über eine große Sammlung bemerkenswerter Kunstwerke oberrheinischer Sakralkunst vom Mittelalter bis zur Renaissance verfügt. In der Dominikanerkirche werden Sie anschließend das berühmte Gemälde Madonna des Rosenbuschs mit der in leuchtendem rot gekleideten Jungfrau Maria bestaunen können. Auch die Festung Hoch Königsburg bei Orschwiller werden Sie heute besichtigen. Sie thront in 757 m Höhe auf dem östlichen Vogesenkamm und stellt nahezu das Idealbild einer Burganlage aus dem 15./16. Jahrhundert dar. Diese prächtige Burg wird Sie mit seinem atemberaubenden Panorama beeindrucken!

3. Tag: Typisch Elsass!

Auf dem Tagesprogramm stehen heute typische elsässische Orte. Als Erstes geht die Fahrt nach Ribeauvillé. Das Dorf ist im Herzen der Weinstraße gelegen und eines der Schönsten der Region. Ebenfalls an der Elsässer Weinstraße gelegen ist Riquewihr. In den gepflasterten Straßen des Städtchens finden Sie Fachwerkläden und im Maison du Vigneron aus dem 16. Jahrhundert werden Winzerwerkzeuge und eine restaurierte Küchen ausgestellt. Unterwegs erwartet Sie ein Mittagessen mit leckeren Flammkuchen und da Sie an der Weinstraße entlang fahren fehlt eine Weinverkostung natürlich auch nicht. Beim Besuch eines Winzers erfahren Sie Wissenswertes über den Anbau und die Weiterverarbeitung der Trauben zu Wein. Anschließend geht es weiter zu einem der Höhepunkte der Weinberge der Region, nach Kaysersberg. Bummeln Sie durch die reizende Altstadt und bestaunen Sie die vielen hübsch verzierten Fachwerkhäuser. Hier werden Sie das Geburtshaus vom Friedensnobelpreisträger Albert Schweitzer besuchen. Im Museum finden Sie original Bild- und Textdokumente aus dem Leben des Professors und Musikers, besonders aber Informationen über sein Wirken in Afrika.

4. Tag: Mulhouser Technikmuseen

Mulhouse ist eine Stadt mit zwei Gesichtern. Zum einen eine Industriestadt mit dem bedeutendsten Zentrum technischer Museen in Europa und zum anderen eine Stadt der Kunst und Geschichte mit charmanten Gässchen und bunten Fassaden. Nach einem Spaziergang durch eben jene Gassen bietet sich Ihnen die Möglichkeit das Automobilmuseum und die Cité du Train zu besuchen. In einer ehemaligen Textilfabrik aus dem 19. Jh. befindet sich das Automobilmuseum, wo Sie die Geschichte der Autos verfolgen können. Mehr als 500 Autos, von Bugatti Royale bis Rolls Royce und Ferrari, bieten einen Überblick über die Entwicklung des Gefährts. Einem ganz anderem Gefährt, dem Zug, ist das Museum Cité du Train gewidmet. 151 Exponate und Zeitzeugen zusammen mit einer Ton- und Lichtschau lassen hier jeden Besucher durch die Zeit reisen. Anschließend fahren Sie weiter nach Ungersheim zum Besuch des Ecomuseums. Erleben Sie elsässische Lebensart im größten Freilichtmuseum des Landes! Mehr als 70 traditionelle Gebäude setzen sich hier zu einem Dorf zusammen in dem das Landleben und das Kunsthandwerk der Vergangenheit wieder lebendig werden.

Führung im Ecomuseum Ungersheim185,00 €
Eintritt Cité du Train Mulhouse13,00 €
Führung Cité du Train Mulhouse135,00 €
Eintritt Automobilmuseum inklusive Audioguides13,00 €

5. Tag: Heimreise

Heute heißt es Abschied nehmen von Frankreich und zurück nach Hause.

Hotel de l' Ange, Guebwiller
Lage:

Das 3-Sterne-Hotel de l'Ange liegt am Fuße der Vogesen im Zentrum der französischen Kleinstadt Guebwiller. Die historische Weinstadt, gelegen zwischen Colmar und Mulhouse, ist der bedeutendste Weinanbauort des Elsass und befindet sich an der berühmten Weinstraße "Route des Vins d'Alsace".
Zimmer:
Alle 36 Zimmer sind ausgestattet mit einem Bad mit Dusche/ WC TV, Telefon, kostenlosem Wi-Fi, Wasserkocher und einem Schreibtisch.
Weitere Hoteleinrichtungen:
Das Hotel besteht aus einem dreigeschossigem Gebäudekomplex und verfügt über Aufzüge. Ein öffentlich Parkplatz befindet sich in der Nähe des Hotels. Im Hauptgebäude befinden sich alle zentralen Hoteleinrichtungen wie Lobby und Rezeption. Das Hotel verfügt des Weiteren über ein Restaurant und eine Bar.
www.hotel-ange.fr

Informationen zur Reise anfordern