Startbild

Österreich
Erlebnisse in und um den Wienerwald (5 Tage)
Kaiser - Kuchen - Klöster

Höhepunkte der Reise:

- viel inklusive - Badener Kaiserhaus - Apfelstrudelshow im Schloss Schönbrunn - Schifffahrt auf der Donau 
  • Programm
  • Hotel
  • Karte

1. Tag: Anreise entlang der schönen blauen Donau oder durch das Waldviertel

Auf Ihrem Weg nach Altlengbach bietet sich ein Stopp in Linz an. Die Hauptstadt Oberösterreichs beeindruckt u. a. mit dem größten mittelalterlichen Stadtplatz des Landes. Auch Zwettl in Niederösterreich weiß zu begeistern und bietet sich als Zwischenstopp an. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten gibt es hier zu entdecken: eine historische Altstadt mit Stadtmauer, die Stadttürme und Dreifaltigkeitssäule, der Hundertwasserbrunnen, das Stift Zwettl und vieles mehr. Eine Anfahrt über Prag, der goldenen Stadt an der Moldau, ist ebenso möglich.

Donauschifffahrt von Passau nach Linz25,00 €
ca. 1,5-stündige Stadtführung Linz150,00 €
ca. 3-stündige Stadtführung Prag125,00 €
ca. 1,5-stündiger Stadtrundgang durch das historische Zwettl, je 25 Personen100,00 €

2. Tag: Wienerwald: Kaiser - Kuchen - Klöster

Am Rande des südlichen Wienerwaldes erwartet Sie in einzigartiger Lage zunächst Burg Liechtenstein als Wahrzeichen der Region. In Heiligenkreuz lockt das Zisterzienserkloster als ein „Ort der Kraft (Papst Benedikt XVI.) viele Besucher an. Die berühmte Seegrotte Hinterbrühl mit dem größten unterirdischen See Europas liegt ebenfalls auf dem Weg und kann auf Wunsch besichtigt werden. Im geschichtsträchtigen Mayerling ist neben der herrlichen Landschaft vor allem das Karmeliterinnenkloster eine besondere Sehenswürdigkeit. Das ehemalige Jagdschloss des Kronprinzen Rudolf, Sohn des Kaiserpaares Elisabeth und Franz Joseph, wurde Ende Januar 1889 zum Schauplatz einer Tragödie: Der Erzherzog Rudolf und seine Geliebte, die Baroness Mary Vetsera, fanden hier ein tragisches Ende. Der mondäne Kurort Baden bei Wien entwickelte sich im 19. Jahrhundert zur kaiserlichen Sommerresidenz. Hofkirche, Frauenbad, Casino und Rosarium sind nur einige der zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Das Kaiserhaus, die Lieblingsresidenz von Kaiser Franz I., wollen wir Ihnen auf keinen Fall vorenthalten. Im Anschluss erfahren Sie in der kaiserlichen Hofbackstube alles über die Geschichte des kaiserlichen Schmarrns. Und am besten lernt man bekanntlich durch Probieren...(Änderungen im Ablauf vorbehalten)

Eintritt und ca. 50-minütige Führung Burg Liechtenstein9,00 €
Eintritt Karmel Sankt Josef Mayerling7,50 €
Führung Karmel Sankt Josef Mayerling, zzgl. Eintritt3,00 €
ca. 45-minütige Führung Seegrotte Hinterbrühl inkl. Motorbootfahrt, ab 20 Personen9,00 €
Eintritt und ca. 50-minütige Führung im Zisterzienserkloster Heiligenkreuz12,00 €
Mittagsimbiss (z.B. Wiener Schnitzel) inkl. 0,25 l Wein beim Heurigen in Gumpoldskirchen18,00 €

3. Tag: Wiener Gemütlichkeit

Es gibt viel zu sehen in Wien, der Stadt an der schönen blauen Donau, die Sie zunächst bei einer Stadtbesichtigung näher kennen lernen. Der gotische Stephansdom ist das Wahrzeichen der Metropole, Zentrum der Altstadt und Dank der markanten Dachgestaltung schon von Weitem unübersehbar. Die 4 km lange Ringstraße mit den prachtvollen Bauten aus der Gründerzeit wie Oper, Parlament, Rathaus und Universität umschließt die Innenstadt. Imperialen Glanz verströmt die mächtige Hofburg. Mehr als 7 Jahrhunderte lang wurde die Habsburger Monarchie von hier aus regiert. Der „goldene Jugendstil ist in Wien ebenso zuhause wie die moderne Architektur im Museumsquartier. Nichts steht für Wien wie das Schloss Schönbrunn, die ehemalige Sommerresidenz der Kaiserin Sissi, die unter Maria Theresia zum glanzvollen Mittelpunkt höfischen Lebens wurde. Besuchen Sie die Schauräume des Schlosses, werfen Sie einen Blick in die prächtigen Zeremonienräume und kostbar ausgestatteten Salons. Bei einer Apfelstrudelshow in der Hofbäckerei wird Ihnen gezeigt, wie der original Strudel hergestellt wird. Selbstverständlich können Sie nebenbei auch ein Stück genießen.

Apfelstrudelshow mit Kaffee und Apfelstrudel Schloss Schönbrunn13,00 €

4. Tag: Schiff oder Schiene: Durch die liebliche Wachau

Die Wachau ruft! Dieser traumhafte Donauabschnitt zählt mit seinen mittelalterlichen Burgruinen und wildromantischen Weingärten zu den eindrucksvollsten Gegenden im Herzen Niederösterreichs und zum UNESCO-Welterbe. Über St. Pölten erreichen Sie die erste Station des Tages: das eindrucksvolle und weltberühmte Stift Melk. Seit 1089 leben und wirken Mönche in Melk. Hier liegt der Ausgangspunkt einer der bedeutendsten mittelalterlichen Klosterreformen, der sogenannten „Melker Reform. Nach Ihrem Besuch rattern Sie entweder mit der Wachaubahn durch einen der herrlichsten Landstriche der Wachau oder Sie schaukeln per Schiff über die sanften Donauwellen zwischen Melk und Krems. Auf keinen Fall sollten Sie die Reise ohne Weinerlebnis beenden. In Krems würde sich der hiesige Winzer über Ihren Besuch freuen.

5er-Weinprobe mit belegten Broten beim Heurigen in Krems16,00 €
ca 2-stündige Schifffahrt von Melk nach Krems (statt wie inkludiert nach Spitz)7,00 €

5. Tag: Heimreise

Fünf Tage war die Donau Ihr Begleiter - heute führt sie Sie wieder gen Heimat...

Altlengbach - Hotel Steinberger - Lobby

Hotel Steinberger
Lage:
Das Steinberger Hotel befindet sich in Altlengbach, nicht weit entfernt von der Kulturmetropole Wien.
Zimmerausstattung:

Die Hotelzimmer sind ländlich-elegant eingerichtet und verfügen über Badezimmer mit Du/WC, Haartrockner, Zimmersafe, Radiowecker, Telefon und Sat-TV.
Weitere Hoteleinrichtungen:
Restaurant, Bar/Lounge, Lobby, Aufenthaltsraum, Garten mit Tischtenns-Möglichkeit, Hallenbad und breites Wellness-Angebot mit Dampfbad, Massage, Solarium und Whirlpool.
www.steinberger-hotels.at

Informationen zur Reise anfordern