Startbild

Irland
Irland und Nordirland - Die große Rundreise (11 Tage)
In 11 Tagen einmal quer über die Grüne Insel

Höhepunkte der Reise:

- Besuch einer Schaffarm auf dem Ring of Kerry - umfangreiches Eintrittspaket inklusive - Reiseleitung vom 3. - 9. Tag 
  • Programm

1. Tag: Reisebeginn und Fährpassage

Anreise zum Fährhafen und Beginn der Fährpassage nach Hull am Abend. An Bord erwartet Sie das interessante Freizeitangebot des modernen Fährschiffes mit seinen Restaurants, Bars, Diskothek, Shops, Kino etc. Oder Sie genießen ganz für sich die Reize einer Seereise durch die Wogen der Nordsee.

2. Tag: Nach Irland

Nach einem herzhaften Frühstück gehen Sie in Hull von Bord. Sie durchqueren England in Richtung Westen. Durch den reizvollen Norden von Wales gelangen Sie schließlich nach Holyhead auf der Insel Anglesey. Hier beginnt am Nachmittag die Fährpassage über die Irische See. Ankunft im Hotel am Abend.

3. Tag: Dublin und Fahrt nach Nordirland

Die irische Hauptstadt hat fast eine halbe Million Einwohner. Dennoch konnte Dublin sich an manchen Stellen den Charakter eines Dorfes erhalten. St. Stephen's Green ist ein guter Ausgangspunkt, um das georgianische Dublin zu erkunden. In der Nähe des Parks liegen u. a. das Trinity College mit dem Book of Kells, Dublin Castle, das National Museum of Ireland, die National Gallery of Ireland, Christ Church Cathedral und St. Patrick´s Cathedral. Zu den architektonischen Sehenswürdigkeiten gehören z. B. Four Courts, Custom House und das Gebäude der Bank of Ireland. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Nordirland zur Übernachtung.

4. Tag: Belfast und Giant´s Causeway

Vormittags lernen Sie die nordirische Hauptstadt bei einer Stadtrundfahrt kennen. Belfast wird Sie nicht nur wegen seiner hübschen viktorianischen Häuser, sondern auch wegen des dynamischen und modernen Lebens begeistern. Weiter geht es gen Norden bis hoch an die Atlantikküste. Hier entdecken Sie die bizarre Küstenlandschaft des Giant´s Causeway, die zum Weltnaturerbe der UNESCO zählt. Etwa 40.000 Basaltsäulen in unterschiedlichen Höhen ragen aus dem Meer. Die größten Steinsäulen sind bis zu 12 Meter hoch. Genießen Sie bei einem Spaziergang das faszinierende Panorama, um das sich auch die irische Legende vom Riesen Finn MacCool rankt! Die Übernachtung erfolgt im Raum Londonderry/Letterkenny.

5. Tag: Derry und Glenveagh Nationalpark

Am Morgen besichtigen Sie Derry, zweifelsohne eine der schönsten Städte des Landes. Besonders sehenswert ist die mittelalterliche Altstadt mit der 1,5 km langen und bis zu 8 m hohen, begehbaren Stadtmauer aus dem 17. Jahrhundert. Sie ist nahezu im Originalzustand erhalten. Die Fahrt geht weiter über die Grenze in die Republik Irland. Der nördlichste Zipfel der Republik, die Grafschaft Donegal, gilt mit dem Glenveagh Nationalpark als absoluter Geheimtipp. Das 1975 zum Nationalpark ernannte Gebiet ist erst seit 1986 für die Öffentlichkeit zugänglich. Es erstreckt sich über eine Fläche von ca. 16.000 Hektar atemberaubender Berglandschaft mit Schluchten, Seen und Wäldern. Sie besuchen die entzückenden Glenveagh Gardens am Loch Beagh. Diese bieten mit ihrer Vielfalt und Farbigkeit einen krassen Kontrast zum kargen Umland. Im Besucherzentrum kommen Sie bei einer kleinen Kaffeepause in den Genuss von leckeren Scones. Die süßen Kuchenbrötchen werden mit selbstgemachter Marmelade und Schlagrahm gereicht. Zur Übernachtung geht es gen Süden in den Raum Sligo/Mayo.

6. Tag: Connemara mit Kylemore Abbey

In der Connemara-Region mit dem gleichnamigen Nationalpark erleben Sie Natur pur. Die kaum besiedelte Region besticht durch die Gipfelkette der Twelve Bens, einsame Bergseen, stille Täler und zerklüftete Küsten. Stationen sind u. a. die malerisch gelegene Kylemore Abbey samt ihrem wunderbaren Garten, Killary Harbour, ein weit ins Gebirgsland hineinragender Fjord, sowie der buchtenreiche Lough Corrib. Am Abend erreichen Sie Ihr Hotel im Raum Galway/Clare.

7. Tag: Burren und Cliffs of Moher

Fahrt durch die scheinbar trostlos graue Steinwüste des Burren, die sich schnell zu einer Landschaft von ganz eigentümlichem Reiz entpuppt. In der baumlosen, steinigen Karstlandschaft drängt sich das Bild einer Mondlandschaft auf. Wenig später erreichen Sie schon die legendären Cliffs of Moher, wo 200 m unter Ihnen der Ozean gegen die steilen Klippen schlägt. Sie sind die bekanntesten Steilklippen Irlands und zu jeder Zeit ein fantastisches Fotomotiv! Im weiteren Tagesverlauf besuchen Sie das entzückende Dorf Adare. Mit seinen strohgedeckten Häusern, altersgrauen Kirchenmauern und farbenfrohen Gärten wird es als das schönste Dorf Irlands bezeichnet. Die Übernachtung erfolgt im Raum Kerry.

Besuch der St. Tola Ziegenfarm mit Verkostung (nur Di, Mi und Fr)11,50 €

8. Tag: Killarney Nationalpark und Ring of Kerry

Der Killarney Nationalpark umfasst das Killarney Seengebiet und die angrenzenden, bis zu 1000 m hohen Berge. Die malerischen Seen, üppig begrünten Berghänge und stilvollen Parks machen das Gebiet zu einem der begehrtesten Touristenziele Irlands. Am Ortsrand von Killarney befindet sich die Killarney Brewing Company. In der einstigen Mineralwasser-Getränkeanlage werden heute Irlands feinste Craftbiere gebraut, die allesamt nach lokalen Mythen und Legende benannt sind. Welche geheimnisvollen Geschichten sich hinter den Namen verstecken, erfahren Sie bei einem geführten Rundgang mit Kostprobe. Die Panoramafahrt auf dem Ring of Kerry führt über die berühmteste Küstenstraße Irlands rund um die Halbinsel Iveragh. Die bergige Landschaft wird begleitet von einer subtropisch gefärbten Vegetation.

Eintritt Killarney Brewery mit Kostprobe10,50 €

9. Tag: Old Midleton Distillery und Rock of Cashel

Der Tag beginnt mit dem Besuch der Old Midleton Distillery im gleichnamigen Ort. Der Legende nach wurde der irische Whiskey in Midleton erfunden. Eine Destillerie wurde bereits 1825 etabliert und fand vor allem lokal großen Absatz. Seit 1992 ist die alte Brennerei unter dem Namen Jameson Experience zu besuchen. Hier erfahren Sie viel Interessantes rund um den beliebten irischen Whiskey. Natürlich bekommen Sie auch eine Kostprobe von dem edlen Tropfen. Anschließend geht es weiter zum legendären Rock of Cashel. Auf dem Plateau befinden sich monumentale Denkmäler aus der irischen Vergangenheit. Am Abend erreichen Sie Ihr Hotel im Raum Dublin.

10. Tag: Abschied von Irland

Heute heißt es zeitig Aufstehen, denn schon am frühen Morgen geht es zum Fährhafen Dublin. Deshalb wird das Frühstück im Hotel in kontinentaler bzw. abgepackter Form gereicht. Fährpassage über die Irische See und Fahrt quer durch Nordwales und England nach Hull, wo am Abend die Nachtfährpassage über die Nordsee beginnt. Genießen Sie noch einmal den Reiz einer Schiffsreise und nutzen die Annehmlichkeiten und Freizeitangebote des modernen Fährschiffes!

11. Tag: Heimreise

Nach einem kräftigen Bordfrühstück treten Sie die Heimreise an.

Informationen zur Reise anfordern