Startbild

Irland
Ganz entspannt: Indian Summer in Irland (6 Tage)
Genussvolle Herbsttage auf der irischen Insel

Höhepunkte der Reise:

- 4-Sterne Standorthotel - Seetangführung an der Copper Coast - Soda Brot Demonstration - genussvolle Leckerbissen 
  • Programm
  • Karte

1. Tag: Hinflug und Avoca Wollspinnerei

Flug von Deutschland nach Dublin. Anschließend Fahrt durch die farbenfrohen Herbstwälder der Wicklow Region nach Avoca. In diesem kleinen Dorf wurde 1723 eine Wollspinnerei und Weberei gegründet, welche die Wolle der ansässigen Bauern verarbeitete. Im Jahre 1974 wurde die Spinnerei und Weberei von Donald & Hilary Pratt gekauft. Die beiden übernahmen die damals bereits stillgelegte Spinnerei und verwandelten sie in eines der bekanntesten Unternehmen Irlands. Im kleinen Cafe können Sie zudem frisch zubereitete Speisen aus der Avoca Küche genießen. Übernachtung im Raum Waterford/Wexford.

2. Tag: Waterford und Strandwanderung an der Copper Coast

Waterford galt schon bei den Wikingern als eine der bedeutendsten Hafenstädte Irlands. Neben dem Bishop´s Palace und der Christ Church Cathedral ist die Stadt vor allem durch die Kristallglassfabrik namens Waterford Crystal bekannt. Nur unweit entfernt befindet sich die Copper Coast, ein wahres Juwel der Region. Die ca. 17 km lange Küste bietet beeindruckende Klippen und malerische Sandstrände. Bei einem geführten Spaziergang werden Sie auf die Suche nach den, momentan bei Feinschmeckern sehr angesagten, essbaren Algen gehen und sie auch probieren können. Anschließend Fahrt ins Hotel zur Übernachtung.

3. Tag: Cork mit English Market und Old Midleton Distillery

Der English Market in Cork ist ein wahres Highlight der Stadt und ein Muss für jeden Besucher. In der überdachten Markthalle aus dem 18. Jahrhundert werden regional angebaute Lebensmittel angeboten. Beobachten Sie das geschäftige Treiben der Händler und entdecken Sie die leckeren Köstlichkeiten der Gegend. Von Cork geht es Richtung Osten zum Besuch der Old Midleton Distillery im gleichnamigen Ort. Der Legende nach wurde der irische Whiskey in Midleton erfunden. Eine Destillerie wurde bereits 1825 etabliert und fand vor allem lokal großen Absatz. Seit 1992 ist die alte Brennerei unter dem Namen Jameson Experience zu besuchen. Hier erfahren Sie viel Interessantes rund um den beliebten irischen Whiskey. Natürlich bekommen Sie auch eine Kostprobe des edlen Tropfens.

4. Tag: Sodabrot Demonstration, Titanic Experience Cobh und Pubbesuch

Nachdem Sie heute erst einmal in Ruhe ausschlafen, lernen Sie am Vormittag von einem begeisterten Bäcker die Kunst des irischen Sodabrot-Backens. Statt mit Hefe wird das Brot mit Natron gebacken und ist eine gesunde Abwechselung zum weißen Toastbrot, das hier normalerweise verbreitet ist. Ein Stück des traditionellen Brotes gibt es zum Probieren! Anschließend geht es mit dem Bus in die Innenstadt, wo Sie die Titanic Experience Cobh besuchen. Die Ausstellung befindet sich im einstigen Ticket-Büro der White Star Line, von dem aus im April 1912 die letzten 123 Passagiere an Bord der Titanic gingen. Der weitere Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Abend wartet ein ganz besonderes Highlight auf Sie. Bei einem Abendessen in einem irischen Pub lassen Sie den Tag ausklingen.

5. Tag: Forellen-Farm und Kilkenny

Heute geht es quer durch Irland Richtung Nordosten in die Grafschaft Kilkenny. Auch hier verwandelt der Herbst die Natur in ein leuchtendes Farbenmeer. Die Three Sisters, wie die 3 Flüsse Nore, Barrow und Suir auch genannt werden, durchziehen diese fruchtbare Region. Hier besuchen Sie die Goatbridge Trout Farm, eine der bekanntesten Forellen-Farmen ganz Irlands. Das Besucherzentrum ist montags bis samstags geöffnet und man kann ohne Voranmeldung hinfahren. Für angemeldete Gruppen, besteht die Möglichkeit zu einer Führung mit Verkostung auf der Forellenfarm. Dabei erfahren Sie Wissenswertes über die Forellenzucht, die Kunst des Räucherns sowie die Familiengeschichte. Anschließend geht es weiter nach Kilkenny. Mitten im Ort liegt das schmucke Kilkenny Castle aus dem. 12. Jahrhundert. Es lädt inmitten einer herrlicher Parklandschaft zum Verweilen ein. Am Abend erreichen Sie Ihr Hotel im Raum Dublin.

Eintritt Kilkenny Castle9,50 €

6. Tag: Dublin und Heimflug

Der Vormittag gehört ganz Dublin. Die irische Hauptstadt hat fast eine halbe Million Einwohner. Dennoch konnte sie sich an manchen Stellen den Charakter eines Dorfes erhalten. St. Stephen´s Green ist ein guter Ausgangspunkt, um das georgianische Dublin zu erkunden. In der Nähe des Parks liegen u. a. das Trinity College mit dem Book of Kells, Dublin Castle, das National Museum of Ireland, die National Gallery of Ireland, Christ Church Cathedral und St. Patrick´s Cathedral. Zu den architektonischen Sehenswürdigkeiten gehören z. B. Four Courts, Custom House und das Gebäude der Bank of Ireland. Anschließend Transfer zum Flughafen und Heimflug nach Deutschland.

Informationen zur Reise anfordern
Für Onlinebuchung bitte erst anmelden.