Startbild

Spanien
Kanareninsel Lanzarote (8 Tage)
Zwischen Meer, Strand und Kaktusgarten

Höhepunkte der Reise:

- Ausritt mit einem Kamel im Timanfaya Nationalpark - Ausflug ins "Archipiélago Chinijo" - Besuch vulkanischer Höhlen 
  • Programm
  • Karte

1. Tag: Anreise

Flug nach Lanzarote und Transfer zum Hotel.

2. Tag: Fuerteventura

Fuerteventura, die zweitgrößte der Kanarischen Inseln, wartet auf Ihren Besuch! Genießen Sie die kühle Brise während der etwa 35-minütigen Schifffahrt von Playa Blanca nach Corralejo auf Furteventura und lassen Sie sich verzaubern von der kargen weitläufigen Landschaft der Insel.
Sie lernen das Fischerdorf El Cotillo mit der Tostón-Festung kennen, besuchen die kleine, von Olivenbäumen umgebene Ortschaft La Oliva und erkunden die ehemalige Inselhauptstadt Betancuria. Hier kehren Sie in die „Casa Santa Maria ein, ein aufwendiges, mit Liebe zum Detail restauriertes Bauernhaus aus dem 17. Jh. Sie erhalten Einblicke in die Herstellung der hier handgefertigten Produkte und können bei der Multivisionsshow Interessantes über die Flora und Fauna erfahren.
Nach einem stärkenden Mittagessen unterwegs geht es entlang der Küste zum Naturschutzgebiet der Dünen von Corralejo, von wo aus Sie wieder die Fähre nach Lanzarote bringt.

ganztägiger Ausflug Fuerteventura inklusive Bus, Reiseleitung und Überfahrt sowie Rundfahrt mit Eintritt Casa Santa Maria und Mittagessen79,00 €

3. Tag: Entdecken Sie Ihren Urlaubsort Costa Teguise

Nutzen Sie den Tag zum Entspannen und individuellen Gestaltung. Besonders bekannt ist Costa Teguise für seine herrlichen Sandstrände. So empfiehlt sich ein ausgedehnter Spaziergang am Meer. Oder Sie besuchen das Aquarium mit seiner Vielzahl an Meerestieren, einem Unterwassertunnel und einem Streichelbecken. Wer nach Costa Teguise kommt, sollte unbedingt das vom bekannten Künstler César Manrique entworfene Pueblo Marinero besuchen, ein Komplex typisch kanarischer Architektur, in dem es Restaurants, Pubs und verschiedene Shops gibt.

4. Tag: Insel La Graciosa

Im Norden von Lanzarote liegt eine Gruppe kleinerer Inseln, die auch „Archipiélago Chinijo genannt werden. Die größte und einzige bewohnte dieser Inseln ist La Graciosa mit etwa 29 km². Das kleine Paradies bietet herrliche Strände mit goldenem Sand und kristallklarem Wasser. Auf der Insel befinden sich zwei kleine Dörfer, Caleta de Sebo, die Hauptstadt, und Pedro Barba, ein kleiner Urlaubsort, in dem es vor allem Ferienhäuser gibt. Da es hier keine asphaltierten Straßen gibt, stehen Ihnen zur Erkundung der Insel Mietfahrräder zur Verfügung. Oder Sie entdecken die Insel per Jeep. Erfahrene Fahrer (englischsprachig) zeigen Ihnen auf verschiedenen Touren die Schönheiten La Graciosas. Oder Sie genießen einen entspannten Tag am Strand. (Fahrradausleihe, Jeep-Tour und Strand-Shuttle auf eigene Kosten)

ganztägiger Ausflug Insel La Graciosa inklusive Transfer, Überfahrt und Reiseleitung39,00 €

5. Tag: Lavahöhle und Cesar Manrique

Teguise, die ehemalige Hauptstadt der Insel, hat sich den Charme einer alten traditionellen Ortschaft erhalten. Vorbei an typischen Ortschaften erreichen Sie das „Tal der Tausend Palmen; hier bietet sich Ihnen ein herrlicher Ausblick auf den traumhaften Palmenpark. Lassen Sie das Lavafeld El Malpaís an sich vorüberziehen und werfen Sie unbedingt einen Blick auf den Vulkan Corona, ehe Sie die Cueva de los Verdes erreichen. Diese eindrucksvolle Lavahöhle ist vor etwa 4.000 Jahren durch einen gewaltigen Ausbruch des Corona entstanden. Bei einem Rundgang erkunden Sie das spektakuläre unterirdische Grottensystem mit seinen grotesken Landschaften und spektakulären Steinstrukturen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen geht es weiter zum Kaktusgarten. Dieser einzigartige Garten wurde auf einem alten Steinbruch erbaut und bietet eine enorme Vielfalt an Kakteenarten. Letzter Halt des Tages ist die César Manrique-Stiftung. Hier kann der Besucher nicht nur das Haus des genialen Künstlers bewundern, der auf Lanzarote geboren wurde und dessen verschiedene Kunstwerke das Bild der Insel in aller Welt entscheidend geprägt haben.

6. Tag: Katamaran-Ausflug

Wie wäre es mit einem Katamaran-Ausflug? Gleiten Sie auf den Wellen des Ozeans zu den traumhaften Papagayo-Stränden. Genießen Sie ein schmackhaftes Mittagessen inklusive Getränken an Bord und lassen Sie sich die leichte Meeresbrise um die Nase wehen. Wer möchte, kann auch Schnorcheln gehen oder eine Jetski-Tour unternehmen (eventuell muss eine Kaution hinterlegt werden).

ca. 4-stündiger Katamaran-Ausflug inklusive Transfer, Mittagessen und Getränken65,00 €

7. Tag: Feuerberge und Lavaküste

Vorbei am Dorf Uga geht es in die Welt der Feuerberge, zum Nationalpark Timanfaya. Hier sehen Sie geothermische Vorführungen, die in den Feuerbergen von der kleinen Insel Hilario aus veranstaltet werden, und begeben sich auf die Route der Vulkane. Sie erkunden die Costa de la Lava, die so genannte Lavaküste. Es bietet sich ein Panoramablick auf die Salinen von Janubio und Los Hervideros, Figuren, die durch das Einwirken der See und der Erosion des Windes in Fels gehauen worden sind. In Yaiza machen Sie Halt für ein gemeinsames Mittagessen. Das Dorf wurde für seine Schönheit und seine perfekte Integrierung in die Umgebung ausgezeichnet. Weiter geht es durch das bekannte Weinanbaugebiet La Geria. Sie besuchen hier eine typische Bodega. Eine Kostprobe der Inselweine darf natürlich nicht fehlen!

8. Tag: Heimreise

Im Nu sind die Tage vergangen und so heißt es heute Koffer packen und Abschied nehmen... Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Informationen zur Reise anfordern
Für Onlinebuchung bitte erst anmelden.