Startbild

Litauen
Adel verpflichtet: Schlösser und Gutshöfe im Baltikum (8 Tage)
Eine Reise in die Vergangenheit

Höhepunkte der Reise:

- 4-Sterne-Hotels u. a. auch Herrenhäuser - Kostümierte Führung in der Burg Cesis - Spezialitäten-Abendessen auf Schloss Dikli 
  • Programm
  • Hotels

1. Tag: Ankunft in Tallinn

Heute beginnt Ihre Reise mit der Ankunft in der estnischen Hauptstadt Tallinn.

2. Tag: Tallinn und Lahemaa Nationalpark

Estlands Hauptstadt ist eine mittelalterliche Bilderbuch-Stadt. Die Altstadt besitzt eine in Europa einzigartige Architektur aus dem 13. bis 16. Jh. Mit ihren hohen Wehrmauern, den behelmten Kirchen und einladend bunten Häusern hat die einstige Hansestadt ihren Charme weitgehend erhalten können. Anschließend fahren Sie in den Lahemaa Nationalpark. Bei Ihrer Ankunft erwartet Sie ein liebevoll restauriertes Herrenhaus mit seinen Nebengebäuden zur Übernachtung. Lassen Sie sich von dem Hof und den Bauten verzaubern! Sie nehmen an einer Führung auf dem Gutshof teil und besuchen u. a. die besterhaltene und funktionierende Wassermühle Estlands! Hier produziert man seit Jahrhunderten seinen eigenen Wodka, den Sie bei einer Wodkaverkostung selbst probieren werden!

3. Tag: Schlösser und Herrenhäuser laden ein

Bevor Sie den Lahemaa Nationalpark verlassen, besuchen Sie die sehenswerten Gutshäuser Sagadi und Palmse. Anschließend fahren Sie weiter Richtung Süden. Eine Pause legen Sie in Tartu ein. Sie lernen die Universitätsstadt bei einer Stadtführung näher kennen. Einen weiteren Höhepunkt der Reise bietet Ihnen das Tudorschloss Sangaste. Das Schloss und der Park wurden nach dem Vorbild des Schlosses Windsor in England erbaut. Heute können Sie hier prunkvolle Säle, Stall, Molkerei und den Wasserturm sehen. Auf dem Weg zu Ihrer heutigen Unterkunft machen Sie eine weitere Pause auf dem Gutshof Ungurmuiza. Hier sind Sie zu Kaffee/ Tee und einem Stück Kuchen eingeladen! Das restaurierte, heute einzig erhaltene hölzerne barocke, Herrenhaus ist ein stimmungsvoller Gutshof inmitten eines Eichenparks. Danach setzten Sie Ihre Fahrt fort und erreichen das Schloss Dikli im Gauja Nationalpark. Nach der Ankunft nehmen Sie an einer kleinen Führung teil! Am Abend erwartet Sie ein Abendessen mit Spezialitäten der Region im gehobenem Still!

4. Tag: Der Gauja Nationalpark

Heute fahren Sie in den wildromantischen Gauja-Nationalpark, den ältesten Nationalpark Lettlands. In ihm schlängelt sich die Gauja in vielen Mäandern fast 100 km, an deren Ufern Sie kleine Höhlen und Grotten sehen können. Ihre erste Station der heutigen Reise ist Cesis mit seiner Ordensburg. Ihre wahnsinnigen Ausmaße zeugen von der Bedeutung des Livländischen Ordens, aber auch davon, dass er mächtige Feinde hatte. Sie nehmen an einer kostümierten Burgführung teil! Anschließend fahren Sie über Sigulda zu der Turaida Burg, der einstigen Burg des Bischofs von Riga, aus dem 13. Jh., welche Sie besichtigen werden.

5. Tag: Die lettische Hauptstadt Riga

Einst mächtige Hansestadt und eines der wichtigsten Zentren des Ostseeraums, ist Riga heute eine wahre Fundgrube unterschiedlicher Baustile. Die vielen Jugendstilhäuser, die Altstadt mit ihren mittelalterlichen Gassen, Kirchen und Befestigungen werden Sie begeistern! Das gesamte historische Zentrum Rigas ist Bestandteil des UNESCO-Weltkulturerbes. Zu jeder Zeit mit Leben erfüllt ist der Rathausplatz, wo mit dem Schwarzhäupterhaus das bekannteste historische Gebäude Rigas zu finden ist. Wie eine Pfeilspitze überragt der schlanke Turm der 900 Jahre alten Petrikirche die Silhouette Rigas. Während der Stadtführung sehen Sie auch den Zentralmarkt Rigas. Das heutige Abendessen mit lettischen Gerichten genießen Sie in einem Restaurant bei Kerzenschein.

6. Tag: Schloss Rundale und die Burg Bauska

Auf dem Weg nach Vilnius besuchen Sie das Schloss Rundale. Das als das kleine Versailles bekannte Schmückstück ist eine beeindruckende Schloss- und Gartenanlage im Barock- und Rokokostil. Es ist eine der größten und bedeutendsten Anlagen Lettlands.
Im Inneren erwartet die Gäste eine Reihe prunkvoller Säle, die durch Architektur und Einrichtung gleichermaßen beeindrucken. Eine weitere Pause legen Sie an der Burg Bauska an. Anschließend setzten Sie Ihre Reise nach Vilnius fort.

7. Tag: Vilnius und Wasserburg Trakai

Prächtige Kirchen und Kathedralen bestimmen die Silhouette von Vilnius. Der Gediminas-Turm, Überbleibsel einer mittelalterlichen Burg, ist das Wahrzeichen der Stadt. Weitere Attraktionen sind das Gotische Ensemble aus Annenkirche, Bernhardinerkirche und Bernhardinerkloster, die historischen Gebäude der Universität und das Tor der Morgenröte, Teil der einstigen Stadtbefestigung. Die barocke Altstadt ist Bestandteil des UNESCO-Weltkulturerbes. Ihr ganz besonderer Reiz erschließt sich am besten bei einem Bummel durch die romantischen Gassen mit ihren Kneipen und Cafés, den liebevoll gepflegten Handwerkstätten, Kunstschmieden, Galerien und Bernsteinläden. Bei einer Besichtigung der Stadt kehren Sie auch in den Künstlerviertel Uzupis ein! Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug zu der atemberaubenden Wasserburg Trakai. Sie ist in einer idyllischen Seenlandschaft, die heute den Nationalpark von Trakai bildet, gelegen. Die durch einen langen Holzsteg mit dem Festland verbundene Wasserburg, war der Sitz der Großherzöge, wo ausländische Gäste empfangen wurden. Anschließend Rückfahrt nach Vilnius.

8. Tag: Kaunas und Rückflug

Heute steht Ihnen etwas Freizeit in Vilnius zur Verfügung. Anschließend unternehmen Sie einen Ausflug nach Kaunas. Sehenswert ist die Altstadt mit vielen gut erhaltenen Bauwerken. Am Rathausplatz liegen die Kathedrale, die Jesuitenkirche und das historische Rathaus, das wegen seiner hohen, weißen Gestalt umgangssprachlich Weißer Schwan genannt wird. Anschließend Rückfahrt nach Vilnius zum Flughafen und Rückflug.

Centennial Hotel Tallinn
Lage:

Das 4-Sterne-Hotel Centannial Tallinn befindet sich im Zentrum von Tallinn. Die mittelalterliche Altstadt, mit den historischem Rathaus aus dem 13. Jh., kann man zu Fuß in ca. 10 Minuten erreichen. Das Meer und den Hafen kann der Gast ebenfalls in wenigen Fahrtminuten erreichen. In der Umgebung des Hotels befinden sich neben einigen Restaurants auch Haltestellen für Busse, damit man die Altstadt noch schneller erreichen kann.
Zimmerausstattung:
Alle modern eingerichteten 81 Zimmer sind ausgestattet mit einem Bad inkl. DU/WC, Haartrockner, TV, Telefon, Klimaanlage, Minibar, Safe, Wi-Fi und ein Teeset.
Sonstige Hoteleinrichtungen:
Das Hotel besteht aus einem mehrstöckigem Gebäude. Im Empfangsbereich befinden sich alle zentralen Hoteleinrichtungen wie Lobby und Rezeption. Das Hotel verfügt desweiteren über ein Restaurant, Bar und Lounge sowie Konferenzräumen.
www.centennialhoteltallinn.com

Bellevue Park Hotel Riga
Lage:
Das moderne 4-Sterne-Hotel Bellevue befindet sich im Westen der lettischen Hauptstadt Riga. Die historische Altstadt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten und kulturellen Angeboten liegt nur ca. 1,5 Kilometer vom Hotel entfernt und ist bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß zu erreichen. In unmittelbarer Umgebung liegt der großzügig angelegte und wunderschöne Park.Uzvara. Die Hansestadt Riga bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und kulturellen Angeboten und zieht jedes Jahr zahlreiche Besucher in die Region.
Das Hotel besteht aus einem mehrgeschossigen Gebäudekomplex und verfügt über Aufzüge und einen kostenfreien Gästeparkplatz. Im Eingangsbereich befinden sich alle zentralen Hoteleinrichtungen wie Lobby, Rezeption und Businesscenter.
Zimmerausstattung:
Alle modern und stilvoll eingerichteten 231 Zimmer sind ausgestattet mit einem Bad inkl. DU/WC und Haartrockner, TV, Telefon, WLAN (kostenfrei), Klimaanlage, Minibar sowie einem Schreibtisch.
weitere Hoteleinrichtungen:
Das Hotel verfügt weiterhin über ein Restaurant mit Außenterrasse, ein Panorama-Restaurant, eine Bar, einen Garten, einen Fitness- und Spa-Bereich mit Sauna und Massageangeboten, verschiedene Shops, einen Fahrradverleih sowie Veranstaltungsräume.
www.hotelbellevue.lv/de

Informationen zur Reise anfordern