Startbild

Italien
Toskana, Rom, Assisi (8 Tage)
Unterwegs zwischen Zypressen, Kunstschätzen & Römern

Höhepunkte der Reise:

- Pizza- oder Pasta Back-Kurs auf dem Chiantiweingut Palazzo Bandino - Hotel im Zentrum von Rom - 2 x Stadtführung in Rom - Satdtführung Assisi, Perugia & Florenz - Kostenfreier Busparkplatz am Hotel 
  • Programm
  • Hotels
  • Karte

1. Tag: Anreise nach Rom

2. Tag: Christliches Rom

Dem frühen Christentum hat Rom seine Katakomben sowie seine mit Mosaiken geschmückten frühchristlichen Kirchen zu verdanken, darunter die Santa Maria Maggiore und San Pietro in Vincoli. In der Renaissance wurden unter päpstlicher Schirmherrschaft die Peterskirche, die Springbrunnen, die Statuen und die an Kunstwerken reichen Museen Roms geschaffen. Die Vatikanstadt liegt westlich des Tibers im Herzen von Rom. Sie ist der kleinste selbstständige Staat der Welt sowie die Residenz des Papstes. Das Herzstück der Vatikanstadt bildet der mächtige Petersdom. Die Vatikanischen Museen besitzen Kunstschätze von unermesslichem Wert. In der Sixtinischen Kapelle können Sie gleich mehrere weltberühmte Gemälde bewundern, darunter Michelangelos Erschaffung Adams.

Eintritt Vatikanische Museen inkl. Gruppenreservierung29,00 €
Audioguides für den Petersdom2,00 €

3. Tag: Vormittags: genussvolle Food-Tour & Nachmittags Klassisches Rom - Freilichtmuseum in höchster Vollendung

Möglichkeit zu einer Genussvollen Food-Tour durch Rom, welche um 10:30 Uhr startet. Genießen Sie süße und herzhafte italienische Speisen und edle Tropfen im Herzen von Rom. Zusammen mit ihrem Guide schlendern Sie gemütliche durch schmale Gasse, beobachten das rege Markttreiben der Einheimischen und sind mitten drin im römischen Alltag. Zwischendurch legen Sie immer wieder kleine Stopps ein und probieren typische Köstlichkeiten wie z. B. ein ofenfrisches Pizzabrot, Antipasti, einen klassischen Espresso und ein echtes italienisches Eis. Dazu besuchen eines der traditionellsten Lebensmittelgeschäfte Roms, wo Sie u.a. in den Genuss von luftgetrocknetem Schicken, Salami und Ricotta kommen. Buon appetito!

Nach einer freien Mittagspause erfolgt die Führung durch das Klassische Rom.

Rom, die Hauptstadt Italiens, wird aufgrund ihres ehrwürdigen Alters und ihrer Geschichte auch die Ewige Stadt genannt, was im Museo Nazionale Etrusco di Villa Giulia zum Ausdruck gebracht wird. Über Jahrhunderte war sie die beherrschende Stadt Europas, die Hauptstadt des mächtigen Römischen Reiches und später des Kirchenstaates. Roms kompakte, historische Innenstadt kann sich vieler besonderer antiker Bauwerke rühmen. Das moderne, lebensfrohe Rom pulsiert rund um die Spanische Treppe und die exklusive Via Condotti, Roms teuerster Shoppingmeile mit dem bekannten Café Greco. Bei Ihrem Rundgang sehen Sie zudem das Parlament, den Trevi-Brunnen und werfen einen Blick auf das Forum Romanum. Ihr Spaziergang endet am Kolloseum.




ca. 2-stündige genussvolle Food-Tour im Herzen von Rom mit 6 typisch italienischen Kostproben (max. 12 Pax je Gruppe)45,00 €

4. Tag: Fahrt über Orvieto nach Chianciano Terme

Von Rom aus erfolgt die Fahrt nach Chianciano Terme. Unterwegs hätten Sie Zeit für einen Halt in Orvieto.
Das mittelalterliche Orvieto ist ein Zentrum des Weinbaus und vor allem für seinen Weißwein bekannt. Der mit einer Rosette von Orcagna und Skulpturen von Maitani geschmückte Dom gehört zu den großartigsten Kathedralen Italiens. Wertvoll sind die Fresken von Gozzoli und Signorelli. Zahlreiche Kirchen sind über der ganzen Stadt verteilt, wie z.B. San Domenico (13. Jahrhundert) mit einer von Arnolfo di Cambio geschaffenen Grabstätte und San Lorenzo, in der sich ein etruskischer Altar neben dem eigentlichen Hochaltar befindet. Da Sangallo schuf den Renaissance-Brunnen Pozzo di San Patrizio, um die Wasserversorgung bei Belagerungen sicherzustellen. Unweit der Stadt befinden sich etruskische Grabstätten.

2-stündige Stadtführung Orvieto200,00 €

5. Tag: Wallfahrtsort Assisi & mittelalterliches Flair in Perugia

Weiterfahrt nach Assisi. Assisi ist nach der Vatikanstadt der bedeutendste Wallfahrtsort Italiens. Überall wird man an Italiens Schutzpatron, den heiligen Franz von Assisi, erinnert. In der Oberkirche von San Francesco stellen berühmte Fresken Szenen aus dem Leben des Heiligen dar. In der Krypta ist sein Körper aufbewahrt. Aber auch darüber hinaus ist Assisi einfach eine sehenswerte Stadt. Umgeben von Mauern, Zinnen und der mittelalterlichen Festung Rocca Maggiore, spiegeln sich in ihren Straßen und Plätzen viele Jahrhunderte wechselvoller Landesgeschichte wider. Am Nachmittag besuchen Sie Perugia. Diese bezaubernde mittelalterliche Stadt mit ihren zahlreichen Kirchen und Galerien war jahrhundertelang ein Opfer innerer und äußerer Konflikte. Mittelpunkt Perugias ist die großartige Piazza IV. Novembre, flankiert vom Dom und dem mächtigen Palazzo dei Priori aus dem 13. Jh. Hier beginnt auch der Corso Vannucci, die elegante Flaniermeile Perugias, gesäumt von eleganten Geschäften und schönen Palästen.

Fahrt mit der Mini-Metro in Perugia2,00 €

6. Tag: Kunst pur in Siena & San Gimignano

Zusammen mit Florenz gehört Siena zu den bedeutendsten Kunststädten Italiens. In ihrem Herzen befindet sich Europas größter mittelalterlicher Platz, die Piazza del Campo, der sich fächerförmig ausbreitet und an dessen Südseite sich das anmutige gotische Rathaus, der Palazzo Publico, erhebt. Seine Glockentürme prägen das Stadtbild und die umliegende Region. Altertümliche Wettkämpfe wie der Palio, der seinen Ursprung im 13. Jahrhundert hat, werden hier noch heute im Juli und August ausgetragen.
San Gimignanos Stadtbild hat sich seit dem Mittelalter, als sie Station für die Pilger auf ihrem Weg nach Rom war, kaum verändert. Der Palazzo Popolo beherbergt das städtische Museum, während sich in der Collegiata, San Gimignanos größter Kirche, eines der bedeutendsten Kunstgemälde der Renaissance, die Dekorierung der Kapelle von Santa Fina, befindet.

ganztägige Reiseleitung Siena & San Gimignano250,00 €
ca. 3-stündige Stadtführung Siena175,00 €

ODER

Cortona und reizvolle Landschaft des Trasimeno-Sees

Die Stadt Cortona liegt auf einem Hügel hoch oberhalb des Trasimenischen Sees und des Val di Chiana. Im Stadtkern befinden sich zahlreiche mittelalterliche Gebäude und Sakralbauten sowie einige interessante Museen. Der Trasimenische See ist der größte See der Apenninenhalbinsel und breitet sich in einer sehr reizvollen, weiten, sanft hügeligen Landschaft aus. Östlich von Passignano sollte man zum 350 m über dem See liegenden Castel Rigone hinauf fahren und den großartigen Blick über den Trasimeno genießen.

ganztägige Reiseleitung Cortona & Trasimeno-See250,00 €

7. Tag: Wiege der Renaissance - Florenz

Die Wiege der Renaissance ist eine der schönsten Städte unseres Erdballs - Florenz. Große, unvergängliche Meister und Gelehrte wie Michelangelo, Leonardo da Vinci, Machiavelli und Galileo Galilei haben hier gewirkt und das Antlitz der Stadt geprägt. Die meisten der Sehenswürdigkeiten liegen am nördlichen Ufer des Arno, darunter der Uffizienpalast, der Dom, der Giotto-Turm und das Baptisterium mit seinen herrlichen Bronzetüren. Weitere Attraktionen sind das Bargello-Museum mit einer Sammlung von Renaissance-Skulpturen, der mittelalterliche Palazzo Vecchio und die mit Statuen reich geschmückte Kirche von Or San Michele. Nicht weit davon entfernt befinden sich die Kirche San Lorenzo und die Medici-Kapelle, in der die heroischen Skulpturen Tag, Nacht, Morgendämmerung und Abenddämmerung von Michelangelo aufgestellt sind. Auch in der Kirche Santa Maria Novella werden Kunstschätze aufbewahrt. Zu den beliebtesten Touristenzielen gehört die mittelalterliche Ponte Vecchio, die sich mit ihren kleinen Läden malerisch über den Arno spannt. Pizza- oder Pasta Back-Kurs inkl. Abendessen auf dem Chiantiweingut Palazzo Bandino inkl. 4-Gang-Menü, 1/4 l Wein & 1/2 l Wasser.

8. Tag: Antritt der Heimreise

Rom - Hotel Casa San Juan de Avila - Zimmerbeispiel

Hotel Casa San Juan de Ávila Rom
Lage:
Das 3-Sterne-Hotel Casa San Juan de Avila befindet sich im Westen der italienischen Hauptstadt Rom, umgeben von einer großzügigen Parkanlage. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten sind bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
Zimmerausstattung:
Alle praktisch eingerichteten 96 Zimmer sind ausgestattet mit einem Bad inkl. DU/WC und Haartrockner, TV, Telefon, WLAN, Klimaanlage und einem Schreibtisch.
weitere Hoteleinrichtungen:
Das Hotel besteht aus einem mehrgeschossigen Gebäudekomplex und verfügt über Aufzüge und einen kostenfreien Gästeparkplatz (auch für 6 Busse!). Im Eingangsbereich befinden sich alle zentralen Hoteleinrichtungen wie Lobby und Rezeption. Das Hotel verfügt über ein Restaurant, einen Unterhaltungssaal, einen Sportplatz, ein Freibad, eine Kapelle sowie Konferenzräume.
www.casasanjuandeavila.org/es/

Chianciano Terme - Hotel Astra - Außenansicht

Hotel Astra, Chianciano Terme
Lage:

Das landestypische 3-Sterne-Hotel Astra befindet sich im Herzen von Chianciano Terme in der Süd-Toskana.
Zimmer:
Alle Zimmer sind ausgestattet mit einem Bad inkl. Dusche/WC, Haartrockner, TV, Telefon, Klimaanlage (nur im Sommer), Minibar und einem Schreibtisch. Teilweise verfügen die Zimmer über einen Balkon.
Weitere Hoteleinrichtungen:
Das Hotel besteht aus einem mehrgeschossigen Gebäudekomplex und verfügt über Aufzüge und einen kostenfreien Gästeparkplatz. Im Hauptgebäude befinden sich die Rezeption und Lobby. Des Weiteren verfügt das Hotel über ein Restaurant, eine Bar, einen Garten mit Pool, eine Sonnenterrasse, einen Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad und Jacuzzi sowie Konferenzräume.
www.hotelastra.biz

Informationen zur Reise anfordern