Startbild

Slowenien
Jahreswechsel in Bovec (6 Tage)
So empfängt man das neue Jahr in Slowenien

Höhepunkte der Reise:

- Besuch Festtagsmarkt in Ljubljana - Weinverkostung in Goriska Brda - Seilbahnfahrt auf den Kanin - gratis Skibus jede Stunde vom Hotel bis zur Seilbahn 
  • Programm
  • Hotel

1. Tag: Anreise

2. Tag: Ljubljana

Ljubljana, die Geliebte, ist ein wahres Schmuckstück. Im Herzen der Stadt liegt im Schutz der Burg die Altstadt. Auf dem Marktplatz und in den Kolonnaden am Flussufer herrscht jederzeit reges Treiben. Hier befindet sich auch die Nikolaus-Kathedrale. Die schönen Flussbrücken über die Ljubljanica verbinden die denkmalgeschützte Altstadt mit den anderen Stadtteilen. Hoch über der Stadt thront die Burg, das Wahrzeichen Ljubljanas.
Freuen Sie sich auf die lebhafte Atmosphäre im festlich geschmückten Ljubljana mit dem Weihnachts- und Neujahrsmarkt sowie zahlreichen kostenlosen Veranstaltungen im wunderbar dekorierten Altstadtkern.

3. Tag: Die Weine von Goriska Brda

Die Geschichte des Ortes und vor allem die Geschehnisse der Isonzofront, wo sich im Ersten Weltkrieg Italien und Österreich-Ungarn gegenüberstanden, sind im Museum Kobarid präsentiert. Die Exponate erzählen feinfühlig vom Schicksal vor allem einfacher Soldaten. Einen Teil der mit Isonzofront verbundenen Ereignisse beschrieb der damalige amerikanische Kriegsberichter Ernest Hemingway in seinem berühmten Roman Farewell Arms. Auf dem Antonhügel oberhalb von Kobarid besichtigen Sie das Ossarium, die letzte Ruhestätte der an der Isonzofront gefallenen italienischen Soldaten.
Ihr Reise geht weiter nach Goriška Brda. Der Reichtum der Brda, eines mit Reben übersäten Hügellandes im äußersten Westen Sloweniens, gründet auf den landschaftlichen Schönheiten und der jahrhundertlangen Tradition im Anbau hervorragender Weine. Die Bagueri- Weine sind der größte Stolz der Kellermeister der Landwirtschaftlichen Genossenschaft Goriška Brda, die sich zum Ziel gesetzt haben, das beste zu züchten und zu veredeln, was der reiche Boden der Brda zu bieten hat.
Beim Weinbauer überzeugen Sie sich selbst von der guten Qualität der hiesigen Weine. Rückreise nach Bovec über Solkan. Auf dem Rückweg besichtigen Sie noch die Wallfahrtskirche Sveta Gora.

4. Tag: Villach und Klagenfurt

Lernen Sie die Rose vom Wörther See - Klagenfurt kennen. Die Lage am Ostufer des Wörther Sees macht diese Stadt besonders lebenswert. Auch die prachtvolle Altstadt ist ein absolutes Highlight. Nicht umsonst wird Klagenfurt das „Renaissance-Juwel am Wörther See genannt. Italienische Baumeister prägten die 800 Jahre alte Stadt mit ihren hervorragend restaurierten Palais, Innenhöfen und Plätzen. Auch Villach hält nichts vom Winterschlaf, denn in der kalten Jahreszeit verzaubert die zweitgrößte Stadt Kärntens seine Gäste mit dem tiefgrünen Wasser der Drau, in der sich die ganze Stadt zu spiegeln scheint.

Am Abend lassen Sie das Jahr mit einem Buffet und typischen Silvesterspezialitäten ausklingen.

5. Tag: Auf den Kanin und Freizeit in Bovec

Die Kanin-Seilbahn führt Sie heute auf eine Höhe von 2200 m, von der es außergewöhnliche Panoramen mit Blick auf Alpen und Adria zu bestaunen gibt.
Am Nachmittag bleibt Ihnen zur freien Verfügung. Nehmen Sie sich Zeit für ein angenehmes Mittagessen in einem lokalen Gasthaus, probieren Sie die beliebten Bovški krafi (gekochte oder gebackene Teigtaschen mit Backbirnenfüllung), setzen Sie sich auf den lebhaften Marktplatz in Bovec, der am Abend zum Schauplatz für unterhaltsame Veranstaltungen wird. Oder machen Sie einen Spaziergang zum Wasserfall Virje.

6. Tag: Heimreise

Bovec - Hotel Mangart - Zimmerbeispiel

Hotel Mangart, Bovec
Lage

Das 3-Sterne-Hotel Mangart liegt am Rande des Nationalparks Triglav und nur wenige Kilometer vom Kanin Ski-Gebiet entfernt. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Soca-Quelle, eine der schönsten Quellen der Alpen.
Hoteleinrichtungen
Das Hotel besteht aus einem mehrgeschossigen Gebäude, welches über einen Aufzug verfügt. Das Hotel verfügt über ein hoteleigenes Restaurant, einem Wellnessbereich mit Sauna und Whirlpool und einen kostenfreien Parkplatz.
Zimmer
Alle 34 Zimmer verfügen über ein Bad mit Dusche/WC oder Badewanne, Kabel-TV, Telefon, Minibar, Safe und kostenlosen WLAN. Einige Zimmer sind mit einem Balkon oder einer Terrasse ausgestattet.
http://www.hotel-mangart.com

Informationen zur Reise anfordern