Unsere Kataloge für
2021 sind online!
Startbild

Polen
Party in Posen (3 Tage)
Silvesterparty an der Warthe

Höhepunkte der Reise:

- rundes Programm - Open Bar für Kaffee, Tee, Wasser, Säfte 
  • Programm
  • Hotel
  • Karte

1. Tag: Auf nach Posen!

Die fast 800-jährige Stadt ist eine der ältesten im heutigen Polen und empfängt Sie zum Jahresende im winterlichen Kleid. Seine Lage am uralten Handelsweg zwischen Ost- und Westeuropa ermöglichte Posen eine stetige Entwicklung. Das Herz ist die Altstadt rund um den sehenswerten Alten Markt. Während der Stadtführung könnten Sie das Rathaus und die sagenumwobene Straße Swiety Marcin anschauen. Schöne Bürgerhäuser und beeindruckende Sakralbauten wie die Kathedrale auf der Dominsel und die spätromanische Johanneskirche komplettieren das Bild.

2. Tag: Ausflug nach Gnesen und Thorn

Am letzten Tag des Jahres unternehmen Sie einen Ausflug und fahren zuerst nach Gnesen. Die Legende besagt, dass der polnische Gründervater Lech an dem Ort das Nest eines weißen Adlers gefunden haben soll. Daraufhin beschloss er sich an dem Ort niederzulassen. Seit dem Jahr 1000 ist Gnesen Sitz des ältesten polnischen Erzbistums, Krönungsstadt der polnischen Könige und war somit die erste Hauptstadt Polens. Anschließend geht es nach Thorn. Der mittelalterliche Stadtkern der an der Weichsel gelegenen Stadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Marienkirche und die Johanneskirche sind Prachtbeispiele gotischer Baukunst. Das Kopernikushaus, die Ruinen der Ordensburg, die Stadttore und Wehranlagen am Weichselufer, der Altstadtmarkt mit seinen schönen Bürgerhäusern und dem gleichfalls gotischen Rathaus lassen jeden Besucher verweilen. Bei der Stadtführung dürfen natürlich die Thorner Lebkuchen nicht fehlen! Zum Aufwärmen gibt es eine Tasse Glühwein. Anschließend kehren Sie zurück nach Posen, um sich auf die Silvesterfeier vorzubereiten.

3. Tag: Jesus-Statue bei Swiebodzin und Heimreise

Die 36 Meter hohe Jesus-Statue steht am Stadtrand von Swiebodzin (ul. Sulechowska). Allein deren ausgestreckte Arme messen von Daumen zu Daumen 24 Meter und wiegen nicht weniger als 25 Tonnen. Durch den aufgeschütteten Erdhügel, auf dem die Statue positioniert ist, gewinnt das Denkmal noch an Größe und misst insgesamt 52 Meter. Die Figur überragt sogar ihr Vorbild, die Jesus-Christus-Statue im brasilianischen Rio de Janeiro. Der Bau der Jesus-Statue wurde erst im November 2010 abgeschlossen. Seither gilt sie als neue katholische Pilgerstätte und Touristenattraktion Polens.

Poznan - Hotel Ilonn - Außenansicht

ILONN Hotel Poznan
Lage:
Das 4-Sterne-Hotel Ilonn befindet sich in der Stadt Posen ca. 9km vom Stadtzentrum entfernt.
In der Nähe gibt es mehrere Restaurants und Geschäfte.
Hoteleinrichtung:
Das Hotel besteht aus einem mehrgeschossigem Gebäude und verfügt über Parkplätze. Im Eingangsbereich befinde sich zentrale Hoteleinrichtungen wie Rezeption und Lobby. Das Hotel Illon verfügt des Weiteren über ein Restaurant, einen Wellnessbereich mit Sauna, ein Fitnessstudio und Konferenzräume.
Zimmer:
Die 77 modern eingerichteten Zimmer sind ausgestattet mit einem Bad mit Badewanne oder Dusche/WC, TV und Wi-Fi.
www.ilonnhotel.pl

Informationen zur Reise anfordern