Unsere Kataloge für
2021 sind online!
Startbild

Italien
Venezianisches Silvester (4 Tage)
Feiern auf dem Markusplatz

Höhepunkte der Reise:

- Silvester mit den Venezianern feiern - Abendliche Silvesterschifffahrt zum Markusplatz - Silvesterbuffet im Hotel 
  • Programm

1. Tag: Anreise

Ihre Reise beginnt mit der Fahrt nach Venetien.

2. Tag: Kunstinseln Burano und Murano und Silvesterabendessen

Heute könnte ein Ausflug zu den Inseln Murano und Burano auf dem Programm stehen. Sie sind die bekanntesten Inseln in der Lagune von Venedig. Per Boot geht es zuerst zur Insel Burano. Schon von weitem sichtbar ist der schiefe Campanile der Kirche San Martino an der Piazza Galuppi. Sie sollten unbedingt einen Blick in die Kirche werfen und die Kreuzigungsszene von Giovanni Battista Tiepolo bestauen (Eintritt kostenfrei). Auf Burano ist es fast wie im ländlichen Venedig des 19. Jahrhunderts. Die pastellfarbenen Häuser gaben einst vielen Künstlern ein Quartier. Feine Klöppel-Spitzen wurden hier gefertigt, die von einer Zartheit waren, dass sie fast durchsichtig erschienen. Anschließend setzten Sie zur Insel Murano über, weltweit bekannt für ihre Glaskunst. Einen Einblick in die Glasbläserkunst erhalten Sie beim Besuch in einer Glasbläserei (Eintritt kostenfrei). Seien Sie hautnah dabei, wenn die filigranen Kunstwerke, die in allen Farben leuchten, entstehen. Genießen Sie noch ein wenig Freizeit, ehe es zurück geht.

Am Abend können Sie sich auf das Silvesterabendessen im Hotel freuen. Anschließend (ca. 21:30 Uhr) erfolgt dann die Überfahrt von Punta Sabbioni zum Markusplatz. Tauchen Sie ein in die stimmungsvolle Atmosphäre und feiern Sie mit den Venezianern ins Neue Jahr.

6-stündige Reiseleitung Burano und Murano260,00 €
Schifffahrt zu den Inseln Burano und Murano21,00 €

ODER

Padua und Silvesterabendessen

Der heutige Ausflug könnte Sie nach Padua führen, eine der ältesten Städte Italiens. Ein bedeutender Anziehungspunkt für Besucher ist die aus dem 13. Jahrhundert stammende Grabkirche des Heiligen Antonius. Der Palazzo della Ragione ist eine in Europa einmalige mittelalterliche Halle und das das heimliche Wahrzeichen Paduas. Zentrum der Stadt sind die Piazza delle Erbe, ein viel besuchter Marktplatz, und die vielen Arkaden, die die Straßen säumen. Ebenfalls sehenswert ist der Prato della Valle. Auch das von Donatello geschaffene bronzene Reiterstandbild des venezianischen Feldherrn Erasmo da Narni, genannt Gattamelata, und der 1545 gegründete Botanische Garten sind einen Besuch wert.

Am Abend können Sie sich auf das Silvesterabendessen im Hotel freuen. Anschließend (ca. 21:30 Uhr) erfolgt dann die Überfahrt von Punta Sabbioni zum Markusplatz. Tauchen Sie ein in die stimmungsvolle Atmosphäre und feiern Sie mit den Venezianern ins Neue Jahr.

2-stündige Stadtführung Padua230,00 €

ODER

Treviso mit Weinverkostung und Silvesterabendessen

Am Vormittag könnten Sie Treviso besuchen. Ihr Stadtführer zeigt Ihnen bei einem kleinen Bummel die sehenswerte Altstadt sowie die gut erhaltene Stadtbefestigung. Auch Treviso wird von vielen malerischen Kanälen durchzogen. Als bedeutendstes Bauwerk der Altstadt ist der Dom aus dem 12. Jahrhundert schon von weitem zu sehen. Am Nachmittag kehren Sie in die Weinkellerei in Castello Di Roncade ein und nehmen an einer Führung mit anschließender Verkostung von 3 Weinen teil.

Am Abend können Sie sich auf das Silvesterabendessen im Hotel freuen. Anschließend (ca. 21:30 Uhr) erfolgt dann die Überfahrt von Punta Sabbioni zum Markusplatz. Tauchen Sie ein in die stimmungsvolle Atmosphäre und feiern Sie mit den Venezianern ins Neue Jahr.

2-stündige Stadtführung Treviso195,00 €
Weinverkostung in Castello Di Roncade12,00 €

3. Tag: Venedig

Mit einer Schifffahrt ab Punta Sabbioni erreichen Sie den Markusplatz. Hier beginnt Ihre Stadtführung, bei der Sie Venedig mit seinen berühmten Kanälen, der Rialtobrücke und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten kennen lernen. Die berühmten Kanäle werden von Gondeln und kleinen Booten durchzogen und führen zu legendären Schauplätzen wie der Rialtobrücke und dem Markusplatz. Den Besucher erwarten hier architektonische Kostbarkeiten von Weltruf wie die Basilica di San Marco, der Dogenpalast oder die „Accademia. Sie bezeugen den Wohlstand der einstigen venezianischen Republik, den die Seefahrernation unter anderem durch den Handel mit Luxusgütern erlangte. Am Anschluss würde Ihnen genügend Zeit bleiben, um Venedig auch selbst zu entdecken. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit zu einer Gondelfahrt auf dem Canal Grande.

4. Tag: Heimreise

Viel zu schnell sind die Tage vergangen, und so geht es heute zurück in die Heimat.

Informationen zur Reise anfordern