Unsere Kataloge für
2021 sind online!
Startbild

Slowenien
Ostern unter Palmen (5 Tage)
Mediterrane Küche an der slowenischen Adria

Höhepunkte der Reise:

- Ausflug Ostereier und Olivenzweig inkl. Essen, Trinken und Geschenk - Weinprobe in Koper inklusive Verkostung von 3 Weinen, Brot und Käse -  
  • Programm
  • Hotel
  • Karte

1. Tag: Anreise

2. Tag: Küstenstadt Piran und Weinkellerei in Koper

Zu Fuß spazieren Sie am Meer entlang bis zum mittelalterlichen Städtchen Piran. Unter fachkundiger Führung werden prunkvolle Paläste am Hauptplatz und enge, kühle Gassen der Altstadt entdeckt. Anschließend fahren Sie nach Koper zu einem typischen Weinkeller. Hier erleben Sie eine genussvolle Probe der sonnenverwöhnten Weine der Region. Im Anschluss erfolgt eine kurze Stadtbesichtigung durch Koper. Der Prätorenpalast ist wohl das imposanteste Gebäude der Stadt, er vereint eindrucksvoll Elemente der Gotik und Renaissance. Die Kathedrale liegt in der Altstadt Kopers. Vom ihrem Glockenturm, der einem intalienischen Campanile gleicht, hat man einen beeindruckenden Blick über die Stadt.

3. Tag: Ferrarigarten, Schloss Miramare und Triest

Štanjel ist eine der ältesten Siedlungen im slowenischen Karst und wurde schon während der Antike befestigt. Der dortige Ferrarigarten, vollendet in den 30er Jahren, trägt wegen seiner Schönheit heute das Siegel Nationales Naturdenkmal. Er ist terrassenartig angelegt, womit das Baukonzept des Städtchens Štanjel nachgeahmt und in Einklang mit der Landschaft gebracht wurde. Vom Garten aus bietet sich ein herrlicher Ausblick zum Branicatal und auf die umliegende Hügel- und Berglandschaft. Anschließend fahren Sie zum wunderschönen Schloss Miramare. Die märchenhafte Lage direkt an der Adria und der großzügige Schlosspark werden Sie verzaubern. Sie haben Zeit für einen Bummel durch die herrliche Parkanlage oder einen Rundgang durch die herzoglichen Gemächer. Die „Stadt des Windes und des Meeres ist Ihr letztes Ziel für heute. Triest stellt eine Mischung italienischer und österreichischer Einflüsse dar. Sie unternehmen eine kombinierte Stadtrundfahrt mit -rundgang.

ganztägige Reiseleitung Ferrari-Garten, Schloss Miramare und Triest195,00 €
Eintritt Schloss Miramare (Barzahlung vor Ort)12,00 €

ODER

Barediner Grotte und Porec

Seit 1986 ist die Barediner Grotte ein Naturdenkmal. Sie befindet sich im westlichen Teil Istriens, ca. 8 km von Porec entfernt. In der 132 m tiefen Höhle befinden sich unterirdische Seen. Die Besichtigung der Höhle dauert etwa 40 Minuten. An einem 300 m langen Pfad entlang, werden Sie fünf üppig dekorierte Säle besuchen und steigen zu einem unterirdischen See auf 60 m Tiefe herab. Vielleicht kriegen Sie dort sogar einen Grottenolm (Schwanzlurch) zu sehen. Am Nachmittag besichtigen Sie Porec. Die Stadt ist eine der bedeutendsten Küstenstädte der Region. Der alte Stadtkern ist voller Spuren einer bewegten Vergangenheit. So kann man noch heute 3 der ehemals 11 Wehrtürme bestaunen. Glanzstück der Stadt ist die Euphrasius-Basilika.

ganztägige Reiseleitung Barediner Grotte und Porec195,00 €
Eintritt Barediner Grotte8,00 €

ODER

Postojna und Lipica

Als erstes geht es zu einer Burg der besonderen Art. Seit über 800 Jahren in der 123 Meter hohen Steilwand versteckt, findet sich die Burg Predjama. Sie ist die einzige erhaltene Höhlenburg in Europa. Lassen Sie sich in der Grotte Postojna in eine Welt voller seltsamer Formationen tief in der Erde entführen. Über die Jahrhunderte formten Wassertropfen die Säulen, Decken und Wände zu einer der größten Karstschauhöhlen Europas. So groß und weit, dass man einen Teil der 24 km langen Höhle mit einem Zug durchqueren kann. Die weitere Fahrt führt Sie nach Lipica. In dem Ort befindet sich das bekannte Gestüt, das den gleichen Namen seit seiner Gründung 1580 trägt. Von hier stammen die bekannten Lipizzaner, die schneeweißen Pferde aus der Wiener Hofreitschule. Das Gestüt Lipica gilt als eine der besten Reitschulen in ganz Europa.

ganztägige Reiseleitung Postojna und Lipica195,00 €
Eintritt und Führung in der Höhle von Postojna mit Zugfahrt24,00 €
Besichtigung des Gestüt Lipica13,00 €
Eintritt Gestüt Lipica mit Training der klassischen Reitschule16,00 €

ODER

Novigrad und Groznjan

Am Vormittag lernen Sie den Norden Istriens kennen. Das auf einer kleinen Insel liegende Novigrad entwickelte sich Dank seines geschützten Hafens schon früh zu einer Seefahrerkolonie und wurde erst im 18. Jahrhundert mit dem Festland verbunden. Das mittelalterliche Straßennetz, die alten Festungsmauern und die Türme, die einst der Verteidigung dienten, sind bis heute erhalten geblieben. Im kontrastreichen, immergrünen Hinterland liegen wunderschöne mittelalterliche Städtchen, die meist auf einem Berg thronen. Eines davon ist Grožnjan - ein wahrhaft idyllischer Ort. Hier scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Bei einem Rundgang durch das malerische Künstlerdorf sehen Sie die zahlreichen Galerien, Ateliers und Kunsthandwerkstätten. Dabei erfahren Sie viel Wissenswertes über den Ort selbst, das Mirnatal und die Trüffelregion im Norden Istriens.

ganztägige Reiseleitung Novigrad und Groznjan195,00 €

4. Tag: Genuss und Spaß bei "Ostereier & Olivenzweig"

Der Olivenzweig und das Osterei sind hier an der Adria Symbole der Osterfeiertage. Ein besonderer Genuss und Spaß erwartet Sie im Olivenhain in Strunjan: Zur Begrüßung wird ein typischer Hausschnaps serviert. Anschließend gibt es ein kleines Buffet z. B. mit Bruschetta, Käseplatte, verschiedenem Fisch, Kartoffelsalat und Brot mit Oliven. Das Ganze wird mit einem Glas Wein begossen. So alt wie die Ostereier sind auch verschiedene damit verbundene Spiele. Sie werden eingeladen zu einem Wettkampf im Ostereier hacken. Dabei versucht man aus einer bestimmten Entfernung das Ei mit einem Geldstück so zu treffen, dass es die Schale durchbricht oder darin stecken bleibt. Zum Abschied gibt es ein istrisches Osterei und einen Olivenzweig für jeden.

5. Tag: Heimreise

Hotel Lucija, Portoroz
Lage:

Das 3-Sterne-Hotel Remisens Lucija befindet sich in der Nähe der Promenade in Portoroz. Der Strand und das Zentrum sind nur einen kurzen Spaziergang entfernt.
Hoteleinrichtungen:
Das Hotel besteht aus einem mehrgeschossigen Gebäude und verfügt über Aufzüge. Im Eingangsbereich befinden sich die zentralen Hoteleinrichtungen Rezeption und Lobby. Zu den Annehmlichkeiten gehört ein Restaurant, eine Bar, Pool, Terrasse und ein Wellness-Bereich mit Sauna, Indoorpool, Whirlpool und Massageangeboten.
Zimmer:
Die 182 Zimmer sind ausgestattet mit einem Bad, Haartrockner, Klimaanlage, Telefon, TV, einem Safe und WLAN.
www.portoroz.si/de/hotel-lucija

Informationen zur Reise anfordern