Unsere Kataloge für
2021 sind online!
Startbild

Irland
Zauberhafte Grüne Insel (10 Tage)
Klassische Rundreise durch die charmante irische Republik

Höhepunkte der Reise:

- Reiseleitung vom 3. bis 8. Tag - vielfältige Programmmöglichkeiten - Torfstechen zum Ausprobieren 
  • Programm

1. Tag: Reisebeginn & Fährpassage

Anreise zum Fährhafen und Beginn der Fährpassage nach Hull am Abend. An Bord erwartet Sie das interessante Freizeitangebot des modernen Fährschiffes mit seinen Restaurants, Bars, Diskothek, Shops, Kino etc.. Oder Sie genießen ganz für sich die Reize einer Seereise durch die Wogen der Nordsee.

2. Tag: Nach Irland

Nach einem herzhaften Frühstück gehen Sie in Hull von Bord. Sie durchqueren England in Richtung Westen. Durch den reizvollen Norden von Wales gelangen Sie schließlich auf die Insel Anglesey und zum dortigen Fährhafen in Holyhead. Hier beginnt die Fährpassage über die Irische See. Ankunft im Hotel am späten Abend.

3. Tag: Hafenstadt Galway

Heute durchfahren Sie die grüne Insel einmal komplett von Ost nach West. Ihr Ziel ist das knapp 200 km entfernte Galway in der gleichnamigen Bucht. Die schmucke Hafenstadt an der Atlantikküste war einst Hauptstätte des Handels mit der Iberischen Halbinsel. Davon zeugt noch heute manch Überbleibsel spanischer Architektur. Für 2020 wurde Galway zur Europäischen Kulturhauptstadt gewählt. Die vielen kleinen Shops sowie vorzüglichen Fischrestaurants und Cafés laden zu einem Bummel ein. Genießen Sie das bunte Treiben in der quirligen Altstadt.

4. Tag: Connemara Rundfahrt

In der Connemara-Region mit dem gleichnamigen Nationalpark erleben Sie Natur pur. Die kaum besiedelte Region besticht durch die Gipfelkette der Twelve Bens, einsame Bergseen, stille Täler und zerklüftete Küsten. Stationen sind u. a. die malerisch gelegene Kylemore Abbey samt ihrem wunderbaren Garten, Killary Harbour, ein weit ins Gebirgsland hineinragender Fjord, sowie der buchtenreiche Lough Corrib.

Alternative:
An diesem Tag können Sie statt Kylemore Abbey alternativ das Connemara Heritage & History Centre bei Clifden besuchen. Hier wird Ihnen auf anschauliche und unterhaltsame Weise das harte Leben der Bauern im 19. Jahrhundert näher gebracht. Lassen Sie sich zeigen, wie Torf gestochen wird oder versuchen Sie es direkt selbst einmal. Außerdem besichtigen Sie Dan O´Haras Cottage. Die berührende Geschichte der Familie O`Hara ist Inhalt vieler so irischer Lieder und Geschichten. Zu viel des Guten? Nun, Sie können auch einfach nur einer Irish Coffee Demonstration im Restaurant beiwohnen und gleichzeitig selbst eine Kostprobe dieser leckeren Kaffeespezialität genießen. Oder Sie lassen sich vorführen, wie Sodabrot gebacken wird und verkosten es anschließend bei einer gemütlichen Kaffeepause. Alles kann, nichts muss!

Eintritt Kylemore Abbey11,00 €
Eintritt und Führung Connemara Heritage Centre mit Traktorfahrt, Dan O´Haras Cottage und Torfstechen Demonstration10,00 €
Irish Coffee Demonstration mit Kostprobe im Connemara Heritage & History Centre7,00 €
Sodabrot-Backdemonstration mit Kaffee/Tee und Scones im Connemara Heritage & History Centre8,00 €

5. Tag: Burren, Cliffs of Moher und Bunratty Castle

Heute geht es durch den Burren, eine auf den ersten Blick öde Karstwüste. Die eigentümliche Schönheit dieser interessanten Berglandschaft zieht jedoch rasch jeden Besucher in ihren Bann. Nächste Station sind die Cliffs of Moher, eine bis zu 200 m senkrecht in den Atlantik abfallende Klippenfront, die sich über 8 Kilometer entlang der felsigen Atlantikküste erstreckt. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Ausblick auf den Ozean und die vorgelagerten Aran-Inseln. Bei einem ausführlichen Spaziergang können Sie frische Atlantikluft einatmen. Das Bunratty Castle ist eine hervorragend restaurierte und komplett ausgestattete Burg. Sie ist umgeben von einem wunderbaren Freilichtmuseum mit Bauernkaten, Fischerhütten und anderen ländlichen Gebäuden aus früheren Jahrhunderten.

6. Tag: Killarney Nationalpark und Ring of Kerry

Der heutige Ausflug führt Sie in den klimatisch milden, vom Golfstrom geprägten Südwesten. Der Killarney Nationalpark umfasst das Killarney Seengebiet und die angrenzenden, bis zu 1000 m hohen Berge. Die malerischen Seen, üppig begrünten Berghänge und stilvollen Parks machen das Gebiet zu einem der begehrtesten Touristenziele Irlands. Die Panoramafahrt auf dem Ring of Kerry führt über die berühmteste Küstenstraße des Landes rund um die Halbinsel Iveragh. Die bergige Landschaft wird begleitet von einer subtropisch gefärbten Vegetation. Immer wieder gibt die zerklüftete Küstenlinie den Blick auf den Ozean frei.

7. Tag: Farmbesuch oder Rock of Cashel und Kilkenny

Heute geht es quer durch Irland zurück in Richtung Dublin. Erster Stopp ist die Obstfarm der Familie Traas. Die holländische Familie hat sich bereits im 18. Jahrhundert dem Obstanbau verschrieben. In den späten 1960er Jahren wanderte sie nach Irland aus und fand im County Tipperery ein geeignetes Stück Land, um die Familientradition fortzusetzen. Hier ist sie bis heute ansässig und hat über die Jahre ein florierendes Unternehmen erschaffen. Neben Äpfeln werden inzwischen auch Erdbeeren, Himbeeren, Kirschen, Pflaumen und Birnen angebaut, die im hauseigenen Farmshop verkauft werden. Besonders stolz ist die Familie auf ihr umfangreiches, ganzjähriges Angebot an selbstgemachten Obstsäften, Marmeladen, Apfel Cider sowie Apfelessig. Anschließend geht es weiter nach Kilkenny. Mitten im Ort liegt das schmucke Kilkenny Castle aus dem. 12. Jahrhundert. Es lädt inmitten herrlicher Parklandschaft zum Verweilen ein. Am Abend erreichen Sie Ihr Hotel im Raum Dublin.

Alternative:
Anstelle der Obstfarm ist alternativ auch ein Besuch des legendären Rock of Cashel möglich, der zu den bedeutendsten Kulturdenkmälern Irlands zählt.

Besuch einer Obstfarm mit Saft-, Cider- bzw. Obstverkostung6,50 €
Eintritt Rock of Cashel7,50 €
Eintritt Kilkenny Castle7,50 €

8. Tag: Dublin

Der heutige Tag gehört ganz Dublin. Die irische Hauptstadt hat fast eine halbe Million Einwohner. Dennoch konnte sie sich an manchen Stellen den Charakter eines Dorfes erhalten. Der Park St. Stephen´s Green ist ein guter Ausgangspunkt, um das georgianische Dublin zu erkunden. In der Nähe des Parks liegen u. a. das Trinity College mit dem Book of Kells, Dublin Castle, das National Museum of Ireland, die National Gallery of Ireland, Christ Church Cathedral und St. Patrick´s Cathedral. Zu den architektonischen Sehenswürdigkeiten gehören z. B. Four Courts, Custom House und das Gebäude der Bank of Ireland. Außerdem besteht die Möglichkeit, eine Whiskey Distillery zu besuchen.

Eintritt Whiskey Distillery inkl. Kostprobe13,50 €

9. Tag: Abschied von Irland

Heute heißt es zeitig Aufstehen, denn schon am frühen Morgen geht es zum Fährhafen Dublin. Deshalb wird das Frühstück im Hotel in kontinentaler bzw. abgepackter Form gereicht. Fährpassage über die Irische See und Fahrt quer durch Nordwales und England nach Hull, wo am Abend die Nachtfährpassage über die Nordsee beginnt. Genießen Sie noch einmal den Reiz einer Schiffsreise und nutzen die Annehmlichkeiten und Freizeitangebote des modernen Fährschiffes!

10. Tag: Heimreise

Nach einem kräftigen Bordfrühstück treten Sie die Heimreise an.

Informationen zur Reise anfordern