Unsere Kataloge für 2021 sind online!
Startbild

Großbritannien
Gartenreise Kent und Sussex (6 Tage)
Wenn englische Gartenträume wahr werden

Höhepunkte der Reise:

- Besuch von 4 bezaubernden Gärten inklusive Sissinghurst Castle Garden - Mit Standorthotel für höchste Bequemlichkeit - Qualifizierte Reiseleitung zubuchbar 
  • Programm

1. Tag: Anreise nach England

Anreise nach Calais zur Fährpassage nach Dover und Weiterfahrt zum Hotel.

2. Tag: Royal Tunbridge Wells und Penshurst Place

Durch die Entdeckung eisenhaltiger Quellen wurde das hübsch gelegene Städtchen Royal Tunbridge Wells im 17. und 18 Jahrhundert zu einem äußerst beliebten Heilbad. Die Hauptattraktion ist heute die von Kolonnaden gesäumte Einkaufsstraße The Pantiles. Sie wurde einst als Promenade zur Heilquelle angelegt und gehört heute zu den schönsten und ältesten Fußgängerzonen Englands. Ganz in der Nähe liegt Penshurst Place, ein prächtiges Herrenhaus aus dem 14. Jahrhundert. Es ist von wunderschönen Gartenanlagen umgeben. Sie sind mit Eibenhecken in verschiedene Bereiche unterteilt, die die ganze Saison über Blütenpracht zu bieten haben. Dazu gehören ein italienischer Garten mit Springbrunnen, ein Rosengarten, der Union-Flag-Garten sowie farbenfrohe Blumenbeete. Außerdem gibt es einen Obstgarten mit Frühlingsblumen, See und Waldweg.

3. Tag: Great Dixter und Hastings

Auch wenn der Name es nicht vermuten lässt, wird es mit Great Dixter eher klein und beschaulich. Great Dixter war das Zuhause von Christopher Lloyd, dem berühmten Verfasser von Gartenbüchern. Er kreierte über viele Jahre hinweg diesen kühnen, sich ständig wandelnden Garten vor der Kulisse seines Fachwerkhauses auf dem Land. Es gibt viel Fesselndes wie zum Beispiel die ornamental beschnittenen Eiben, Wiesenblumenteppiche, farbenfrohe Blumenbeete, verschiedene Teiche sowie einen üppigen exotischen Garten. Außerdem besuchen Sie die Hafenstadt Hastings. Im Herzen der malerischen Altstadt liegt der Fischerstrand Stade, Heimat der größten Strand-Fischereiflotte Europas. Die Fischer bringen hier seit ewigen Zeiten ihren Fang an Land und bewahren die Netze in den hohen, hölzernen Hütten entlang des Stade auf. Tackleway und All Saints Street gehören zu den schönsten der verwinkelten Straßen der Altstadt mit ihren zahlreichen Fachwerkhäusern. Zwei Zahnradbahnen führen hinauf auf die Klippen, die sich gut 50 m über der Stadt erheben und hervorragende Ausblicke über den English Channel bieten.

4. Tag: Seebad Brighton und Nymans Garden

Heute geht es ins beliebte Seebad Brighton. Bereits im 18. Jahrhundert kamen die vornehmen Leute Londons hierher, um die Seeluft zu genießen. Mitten im Ort befindet sich der Royal Pavilion, ein im indischen Mogulstil erbauter Palast mit schönen Außenanlagen. Durchstreifen Sie die Lanes, ein charmantes Viertel mit kleinen verwinkelten Gassen, in denen sich Restaurants und Antiquitäten-, Bücher-, Schmuck- sowie Bekleidungsgeschäfte aneinander drängen. Am Palace Pier befinden sich die traditionellen Vergnügungsstätten, und an der von eleganten Plätzen und Terrassen gesäumten Promenade kann man hervorragend Bummeln gehen. Mit Nymans lernen Sie anschließend das liebevoll gepflegte Anwesen der Familie Messel kennen. Eine weitläufige und dennoch intime Gartenanlage umfängt ein romantisches Haus mitsamt Ruinen. Nymans ist ein Garten für jede Jahreszeit. Seine schönste Pracht entfaltet sich jedoch im Juli und August, wenn die leuchtenden Farben der üppigen Sommerbeete die Regie übernehmen.

5. Tag: Sissinghurst und Rye

Der entzückende Sissinghurst Castle Garden wurde von Vita Sackville-West und Sir Harold Nicolson geschaffen. Er ist einer der berühmtesten Gärten weltweit und von maßgeblicher Bedeutung für die englische Gartengestaltung. Die Anlage wird von Mauern und Hecken in einzelne, abgeschlossene Gärten unterteilt, deren trügerisch schlichte Bepflanzung einer geordneten Formalität folgt. Der Weiße Garten wurde inzwischen vielfach nachgeahmt. Das mittelalterliche Hafen- und Fachwerkstädtchen Rye ist bei Urlaubern, Künstlern und Schriftstellern gleichermaßen beliebt. Die beschauliche Altstadt wurde auf einem Hügel erbaut, der weite Blicke ins Umland ermöglicht und bietet eine Vielzahl einzigartiger Geschäfte. Wenn Sie durch die kopfsteingepflasterte Mermaid Street bummeln, weht Ihnen der Wind längst vergangener Zeiten um die Nase.

6. Tag: Heimreise

Fahrt zum Fährhafen Dover, wo am Vormittag die Fährpassage nach Calais erfolgt und Weiterfahrt nach Deutschland.

Informationen zur Reise anfordern