Startbild

Dänemark
Zauberhafte Sonneninsel Bornholm (5 Tage)
Südseeflair in der Ostsee

Höhepunkte der Reise:

- Besuch und Verkostung in einer Heringsräucherei - Besuch der Østerlars Rundkirche - Zubuchbar: Ausflug nach Christiansø - Zubuchbar: E-Bike Ausleihmöglichkeit 
  • Programm
  • Karte

1. Tag: Anreise nach Bornholm

Fahrt auf die Insel Rügen zum Fährhafen Sassnitz. Dort beginnt die ca. 3,5-stündige Fährpassage über die Ostsee nach Rønne/Bornholm. Nach der Ankunft haben Sie Gelegenheit, die Inselhauptstadt Rønne zu besichtigen. Zu den Attraktionen zählen die Nikolaikirche aus dem 14. Jahrhundert, das Kastell im Süden von Rønne und natürlich das stimmungsvolle Hafenareal, in dem sich große Fährschiffe, Fischerboote und Yachten gleichermaßen ein Stelldichein geben.

ca. 2-stündige Stadtführung Rønne196,00 €

2. Tag: Der Norden Bornholms - Klippenküsten, Räucherfisch und Kunsthandwerk

Das seit 1522 zu Dänemark gehörende Bornholm ist, geologisch betrachtet, ein mächtiger Granitklotz. Die faszinierende, zerklüftete Klippenküste im Norden steht im krassen Gegensatz zum eher sanften Süden. Heute unternehmen Sie einen Ausflug an die Nordspitze Bornholms. Dort liegt die größte Burgruine Nordeuropas, die mittelalterliche Festung Hammershus. Anschließend geht es weiter über Sandvig und Allinge nach Gudhjem, wo Sie in einer der Fischräuchereien für einen Mittagsimbiss halten und frisch geräucherten Hering oder Bornholmer Wildlachs probieren. Nutzen Sie die Gelegenheit und schlendern anschließend noch durch die zahlreichen Galerien und Werkstätten der hier ansässigen Künstler und Kunsthandwerker. Auf dem Rückweg nach Nexø halten Sie in Svaneke, wo sich ein Rundgang durch den Ort vorbei an den Fachwerkhäusern und zahlreichen Werkstätten weiterer Kunsthandwerker anbietet.

3. Tag: Der Süden Bornholms - Rundkirchen, Fischerorte und weiße Sandstrände

Am heutigen Tag fahren Sie in den Süden der Insel und entdecken die weiteren Schönheiten Bornholms wie die malerischen Fischerorte und die typischen Rundkirchen. Nur sieben solcher Kirchen gibt es in ganz Dänemark, davon allein vier auf Bornholm. Sie stammen aus dem 12. und 13. Jahrhundert und dienten in früheren Zeiten nicht nur als Gotteshäuser, sondern auch als Verteidigungsanlagen und Vorratskammern. Zwei Beispiele sehen Sie Østerlars und Nylars bevor Sie weiter nach Aakirkeby fahren. Weiter geht es nach Dueodde, bekannt für seinen fast 20 km langen Strand, dessen Sand früher sogar für Sanduhren verwendet wurde. Dort haben Sie Gelegenheit zu einem Spaziergang in den Dünen bevor Sie ein letzter Abstecher in den Fischerort Snogebæk führt.


4. Tag: Tag zur freien Verfügung

Den heutigen Tag können Sie frei gestalten. Wir empfehlen eine Schifffahrt auf die Erbseninseln - die kleinen, unter Denkmal- und Naturschutz stehenden Inseln Christiansø mit der Festungsanlage und das noch kleinere Frederiksø, die durch eine Fußgängerbrücke miteinander verbunden sind. Die Inseln dienten einst als Verbannungsort für Gefangene und bieten heute aufgrund der besonderen Natur eine wundervolle Atmosphäre und Ruhe. Dies ist auch der Grund warum viele Dichter und Maler diese Inseln bis heute als Rückzugsort nutzen. Oder wie wäre es mit einer Fahrradtour in die Umgebung? An der Rezeption des Hotels können Sie ein Fahrrad ausleihen (abhängig von Verfügbarkeit) und die Insel auf dem umfangreichen Radwegenetz erkunden.

ganztägiger Bootsausflug mit ca.1-stündiger Schifffahrt Gudhjem - Christiansø und zurück36,00 €
ca. 1-stündiger Inselrundgang Christiansø8,00 €

5. Tag: Heimreise

Heute geht es mit der Fähre über die Ostsee zurück nach Sassnitz. Nach Ihrer Ankunft treten Sie die Heimreise an.

Informationen zur Reise anfordern