Startbild

Italien
Kamelienblüte in der Toskana (6 Tage)
Zauberhafte Blütenpracht und italienische Kulturgeschichte

Höhepunkte der Reise:

- Besuch Kamelienblütenausstellung - 2 Hotels zur Auswahl  
  • Programm
  • Hotels
  • Karte

1. Tag: Anreise in die Toskana

Reisebeginn mit der Fahrt an die Toskana zu Ihrem Hotel.

2. Tag: Blütenpracht der Kamelie und Puccini-Stadt Lucca

Nach dem Frühstück fahren Sie in das kleine Bergdorf Pieve di Compito zur beeindruckenden Kamelien-Ausstellung „Antiche Camelie della Lucchesia. Unweit von Lucca gedeihen hier die ältesten Kamelien Italiens. Im Frühjahr beginnen die Kamelien ihre wunderbare Blütenpracht in allen erdenklichen Farben zu entwickeln: von Gelb über Lila und Rosa bis hin zu einem tiefen Rot. Welche eine Pracht! Nach einem kleinen Spaziergang durch die Blumenlandschaft besuchen Sie im Anschluss den uralten Garten der Villa Orsi mit seinen riesigen Kamelienbäumen. Anschließend schauen Sie sich den Garten der prachtvollen Villa Torrigiani an. Neben einer 700 m langen und von Zypressen gesäumten Allee lassen sich hier exotische Bäume aus aller Welt, unzählige Kamelien und fantasievolle Wasserspiele bestaunen. Lassen Sie sich von diesem einzigartigen Ort verzaubern!
Den Duft der Kamelie noch in der Nase fahren Sie nach Lucca. Die Stadt Puccinis und einstige Hauptstadt der Toskana wird in Italien auch als die Stadt der 100 Kirchen bezeichnet. Im 13. und 14. Jh. zählte sie zu den einflussreichsten Städten Europas. Die großen Plätze, die romanischen Kirchen und die mittelalterlichen Türme zeugen heute noch von der einstigen Bedeutsamkeit. Von den Wallanlagen aus dem 16. Jh., die das historische Zentrum vollständig umgeben, haben Sie einen wunderschönen Blick auf das vieltürmige Panorama der Renaissance-Stadt. Na, wie viele Kirchentürme können Sie entdecken?

Brotzeit in Lucca mit Salami, Oliven, Käse Wein und Bruschetta, ab19,00 €

3. Tag: Florenz - Wiege der Renaissance und Boboli-Garten

Florenz, die Wiege der Renaissance, ist eine der schönsten Städte unseres Erdballs. Große, unvergängliche Meister und Gelehrte wie Michelangelo, Leonardo da Vinci, Machiavelli und Galileo Galilei haben hier gewirkt und das Antlitz der Stadt geprägt. Die meisten der Sehenswürdigkeiten liegen am nördlichen Ufer des Arno, darunter der Uffizienpalast, der Dom, der Giotto-Turm und das Baptisterium mit seinen herrlichen Bronzetüren. Weitere Attraktionen sind das Bargello Museum mit einer Sammlung von Renaissance-Skulpturen, der mittelalterliche Palazzo Vecchio und die mit Statuen reich geschmückte Kirche von Or San Michele (Eintritt kostenfrei). Nicht weit davon entfernt befinden sich die Kirche San Lorenzo und die Medici-Kapelle, in der die heroischen Skulpturen Tag, Nacht, Morgendämmerung und Abenddämmerung von Michelangelo aufgestellt sind. Auch in der Kirche Santa Maria Novella werden Kunstschätze aufbewahrt. Die glanzvolle Atmosphäre des historischen Zentrums ist unvergleichlich. Zu den beliebtesten Touristenzielen gehört die mittelalterliche Ponte Vecchio, die sich mit ihren kleinen Läden malerisch über den Arno spannt. Nach ein wenig Freizeit für einen Bummel besuchen Sie den Boboli-Garten, einer der schönsten Gärten der Stadt. Hinter dem Palazzo Pitti gelegen, können Sie hier vollendete Gartenbaukunst des 16. Jahrhunderts bestaunen.

4. Tag: Pisa - faszinierende Architektur und bezaubernder Charme

3.000 Jahre Geschichte, Wissenschaft von Weltrang und romanische Kunst machen Pisa zu einer obligatorischen Etappe jeder Toskana-Reise. Bei einer Stadtführung lernen Sie die bedeutendsten Plätze und Kunstdenkmäler kennen. Vorbei an der berühmten Wunderwiese mit dem Schiefen Turm, dem Baptisterium, dem Monumentalfriedhof Campo Santo (Eintritt frei) und dem 1064 begonnenen Dom (Eintritt frei) geht es ins historische Zentrum. Bestaunen Sie die markanten Geschlechtertürme und erreichen dann die Palmen gesäumte Piazza Dante. Hier befindet sich die im 14. Jh. gegründete Universität, an der Galileo Galilei die ersten Schritte seiner folgenreichen Karriere unternahm. Ihr Spaziergang führt Sie weiter zur Piazza dei Cavalieri und ihrer nobelpreisträchtigen Hochschule Scuola Normale Superiore. Lassen Sie sich vom Charme der antiken ehemaligen Seerepublik verzaubern!
Nach der Stadtbesichtigung können Sie bei einer Weinverkostung mit kleinem Imbiss das beliebteste Getränk der Italiener genießen.

halbtägige Reiseleitung Pisa, ab225,00 €
Besichtigung eines Weinguts inklusive Weinverkostung mit verstärktem Imbiss, ab19,00 €

ODER

Volterra und Besuch eines Bio-Bauernhofs

Volterra erspähen Sie schon aus der Ferne, denn die alte Stadt der Etrusker thront auf einem Gipfel im Hügelland. Die Geschichte des Alabaster in der Stadt beginnt mit den Etruskern, die zur damaligen Zeit ungeheure handwerkliche Fähigkeiten besaßen und zudem den Hang hatten, den Weg ins Jenseits pompös zu gestalten. Es ist wohltuend ruhig in Volterra. Die Touristenströme aus den anderen Städten der Toskana finden Sie hier nicht - somit können Sie den Aufenthalt in vollen Zügen genießen. Der fantastische Blick in das toskanische Gebirge fasziniert. An manchen Tagen lässt sich das Mittelmeer als schmales blaues Band am Horizont in der Ferne erblicken. Paläste gibt es auch in der Stadt: der Palazzo dei Priori war Vorbild für so manchen Rathausbau in der Toskana, gegenüber liegt der Palazzo Pretorio.
Zum Mittag sind Sie herzlich auf einem zertifizierten Bio-Bauernhof eingeladen. Nach einer interessanten Führung und Besichtigung werden Ihnen Produkte aus eigener Herstellung gereicht. Lassen Sie es sich schmecken!

halbtägige Reiseleitung Volterra, ab225,00 €
Besuch eines Bio-Bauernhofs inklusive Führung und Mittagessen mit Produkten aus eigener Herstellung, ab26,00 €

5. Tag: Herzstück der Toskana - Kunststadt Siena

Unternehmen Sie eine beschauliche Fahrt durch das lieblich grüne Hügelland der Toskana. Zypressen und Olivenhaine, Weinberge und Pinien geben der Landschaft ihr anmutiges Gepräge. Sie durchqueren das Chianti-Gebiet, wo der weltberühmte Rotwein zu Hause ist. Über Fucecchio und Certaldo erreichen Sie Siena. Zusammen mit Florenz gehört Siena zu den bedeutendsten Kunststädten Italiens. Im Herzen der Stadt befindet sich Europas größter mittelalterlicher Platz, die fächerförmige Piazza del Campo. An der Südseite sehen Sie das anmutige Palazzo Publico, das gotische Rathaus Sienas. Seine Glockentürme prägen das Stadtbild und die umliegende Region. Die vielen mittelalterlichen Bauwerke und Straßen Sienas erinnern an das goldene Zeitalter der Stadt im Mittelalter. Altertümliche Wettkämpfe wie der Palio, der seinen Ursprung im 13. Jh. hat, werden hier noch heute ausgetragen.

halbtägige Reiseleitung Siena, ab225,00 €

6. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück Beginn der Heimreise.

Montecatini Terme - Hotel Ariston - Zimmerbeispiel( © mauriziocorso)

Hotel Ariston, Montecatini Terme
Lage:
Das elegante 4-Sterne-Hotel Ariston befindet sich im Herzen der historischen Kleinstadt Montecatini Terme, im Norden der malerischen Toskana. Das Zentrum erreicht man in nur wenigen Gehminuten - hier kann man die italienische Gastfreundschaft und das mediterrane Flair genießen.
Hoteleinrichtungen:
Das Hotel besteht aus einem mehrgeschossigen Gebäudekomplex und verfügt über Aufzüge. Ein kostenfreier öffentlicher Parkplatz steht direkt am Hotel zur Verfügung. Im Eingangsbereich befinden sich die zentralen Hoteleinrichtungen wie Rezeption, Lobby und Bar. Weiterhin verfügt das Hotel über ein Restaurant mit Außenterrasse, einen Hotelsafe sowie Klimaanlage in allen öffentlichen Bereichen.
Zimmer:
Alle stilvoll eingerichteten Zimmer sind ausgestattet mit einem Bad mit Dusche/WC, Haartrockner, Telefon und TV, kostenfreiem WLAN, Klimaanlage, Minibar und einem Sitzbereich. Einige Zimmer verfügen zudem über einen Balkon.
www.ariston-hotel.com

Montecatini Terme - Hotel Nuovo Savi - Außenansicht

Hotel Nuovo Savi, Montecatini Terme
Lage:
Das 3-Sterne-Hotel Nuovo Savi befindet sich in Montecatini Terme, direkt an der Haupteinkaufsstraße des Ortes. In der Nähe laden zahlreiche Geschäfte, Bars und Restaurants zu einem Besuch ein. Das Thermalbad der Stadt liegt nur 5 Gehminuten entfernt, den Bahnhof Montecatini erreichen Sie nach etwa 300 m.
Hoteleinrichtungen:
Das Hotel besteht aus zwei mehrgeschossigen Gebäuden. Im Haupthaus befinden sich die zentralen Hoteleinrichtungen wie Rezeption und Lobby, ein Lounge-Bereich und das Restaurant. Zudem verfügt das Hotel über einen Außenpool (geöffnet von Mitte Juni bis Mitte September) mit Sonnenliegen.
Zimmer:
Das Hotel bietet seinen Gästen 58 Zimmer, ausgestattet mit einem Bad mit Dusche/WC, Haartrockner, Telefon und TV, Klimaanlage, Minibar (auf Anfrage) und einem Safe. Einige Zimmer verfügen zudem über einen Balkon.
www.hotelnuovosavi.com

Informationen zur Reise anfordern