Startbild

Italien
Die schönsten Wanderrouten entlang der Cinque Terre (6 Tage)
Traumhafte Küstenpanoramen, bunte Dörfer und italienische Köstlichkeiten

Der Küstenstreifen oberhalb von La Spezia umfasst eine kilometerlange, dramatisch ins Meer abfallende Klippenfront, unterbrochen durch fünf tiefe Einschnitte - die berühmten Cinque Terre. In jedem dieser Täler befindet sich bunt und malerisch ein kleines Küstendorf. Kein Fabrikschornstein, kein Neubau der Moderne zerstört dieses Bild. Seit mehr als 1000 Jahren ist dieses idyllische Fleckchen Erde bereits besiedelt. In geschützter Lage gedeihen hier auf den terrassenartigen Hängen Oliven, Zitrusfrüchte und Wein. Die kleinen Orte schmiegen sich auf engstem Raum an die Felsen, liegen entweder auf Felsvorsprüngen hoch über dem Wasser oder direkt am Meer. Zusammen mit der spektakulären Landschaft bilden Sie ein Ensemble von außerordentlicher Schönheit. Seien Sie dabei und erkunden Sie zu Fuß, per Boot und Bahn dieses einmalige Ensemble von außerordentlicher Schönheit.

Höhepunkte der Reise:

- alle Leistungen inklusive - schönes Hotel im Stil einer toskanischen Villa - Weinprobe mit kleinem Imbiss  - Wanderung auf der Insel Palmaria 
  • Programm

1. Tag: Anreise an die Ligurische Küste

Reisebeginn mit der Fahrt nach Ligurien.

2. Tag: Camogli, San Fruttoso und Portofino

Fahrt mit dem Bus nach Camogli. Das malerische Fischerdorf mit seinen bunten Häusern liegt - wie in eine Muschel eingebettet - an der ligurischen Riviera. Hier unternehmen Sie einen kleinen Spaziergang und erreichen San Fruttuoso, berühmt durch die Abtei San Fruttuoso Capodimonte. Nach der Besichtigung setzen Sie Ihre Wanderung fort und erkunden den Naturpark von Portofino mit seinem duftenden Thymian, Erikablumen, Myrte und Ginster. Schon bald erreichen Sie den ehemaligen Fischerort Portofino, welcher sich zu einem Nobelort entwickelt hat. Der hübsche Ort liegt in einer beschaulichen Bucht und seine Häuser schmiegen sich an die steilen Hänge. Unternehmen Sie einen Rundgang durch den idyllischen Ort, ehe Sie zum Hafen spazieren und per Schiff nach Santa Margherita Ligure übersetzen. Werfen Sie unbedingt einen Blick zurück auf Portofino. Es bietet sich Ihnen eine atemberaubende Aussicht auf dieses Kleinod. Lassen Sie dieses fantastische Ambiente auf sich wirken!
In Santa Margherita Ligure angekommen steigen Sie wieder in Ihren Bus und kehren zurück zum Hotel.

Länge der Strecke: ca. 7 km / Gehzeit: ca. 4 Stunden / Höhenunterschied: ca. 200 m / Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

3. Tag: Ins Herz der Cinque Terre

Heute unternehmen Sie einen Ausflug in die malerischen Dörfer der Cinque Terre. Mit dem Bus fahren Sie zunächst nach La Spezia.

Von hier aus geht es mit dem Zug nach Vernazza. Der alte Jachthafen, umgeben von farbenfrohen Häusern, bezaubert jeden Besucher. Nachdem Sie die schöne Aussicht bei einem Rundgang genossen haben, nehmen Sie den Weg nach Monterosso, dem westlichsten Ort der Cinque Terre. Das kleine Dorf erstreckt sich über 1,5 Kilometer und liegt zwischen steilen Hängen, an denen Oliven und Wein angebaut werden.
Zurück geht es wieder mit dem Zug nach La Spezia. Unterwegs machen Sie wahlweise Halt in Manarola oder Riomaggiore. Der romantische Ort Riomaggiore mit seinen terrassenförmigen, farbenfrohen Häusern, die wirken, als ob sie sich aneinander festklammern, war über Jahrhunderte fast von der Außenwelt abgeschnitten. Das auf einem Felsen gelegene Örtchen Manarola ist nicht minder bezaubernd! Das zweitkleinste Dorf der Cinque Terre ist womöglich auch das älteste der fünf Dörfer - die Grundsteinlegung der Kirche San Lorenzo geht auf das Jahr 1160 zurück.

Länge der Strecke: ca. 4 km / Gehzeit: ca. 3 Stunden / Höhenunterschied: ca. 180 m / Schwierigkeitsgrad: leicht - mittelschwer

ODER:

Von La Spezia geht es mit dem Zug nach Vernazza. Der alte Jachthafen, umgeben von farbenfrohen Häusern, bezaubert jeden Besucher. Über die Scalinata Lardarina gelangen Sie hinauf zum kleinen Dörfchen Corniglia, der einzige Ort der Cinque Terre, der nicht direkt am Meer, sondern auf einem Felsen 100 m über dem Wasserspiegel liegt. Weiter geht es mit dem Zug nach Manarola, ein malerisches Dörfchen mit pastellfarbenen Häusern, kleinen Gässchen und einem kleinen Hafen für Fischerboote. Unternehmen Sie einen Spaziergang durch die bezaubernde Ortschaft und entdecken Sie die herrlichen Weinberge rund um den Ort. Anschließend geht es mit dem Zug zurück nach La Spezia.

Länge der Strecke: ca. 4 km / Gehzeit: ca. 3 Stunden / Höhenunterschied: ca. 200 m / Schwierigkeitsgrad: leicht - mittelschwer (viele Stufen)

4. Tag: Antro del Corchia mit Weinprobe und Imbiss

Ihr heutiger Ausflug führt Sie ein Stückchen landeinwärts. Nach etwa einer halben Stunde Fahrt erreichen Sie Levigliani, wo Sie sich mit Ihrem Wanderreiseleiter treffen. Per Shuttle geht es von hieraus zum Antro del Corchia, dem sogenannten „hohlen Berg. Die Höhle erhebt sich inmitten des Regionalparks der Apuanischen Alpen und wahrt die Geheimnisse einer fünf Millionen Jahre langen geologischen Geschichte. Auf über 60 km Länge verläuft ein Höhlensystem, das den Besucher zu majestätischen Säulen von Stalaktiten und Stalagmiten, unterirdischen Seen und kleinen Wasserfällen führt. Tauchen Sie ein in die geheimnisvolle und berauschende Atmosphäre dieser unterirdischen Landschaft und lassen Sie sich von den atemberaubenden Anblicken verzaubern.
Nach der Besichtigung können Sie Ihren Gaumen bei einem leckeren Imbiss verwöhnen. Unweit der Höhlen, mit herrlichem Blick aufs Meer, werden Ihnen neben Rot- und Weißwein typische Köstlichkeiten der Region wie Schmalz und Mortazza, Salami, Käse und Crostini gereicht

Länge der Strecke: ca. 2 km / Gehzeit: ca. 2 Stunden / Höhenunterschied: 1.005 Stufen und 646 m Laufstege / Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
7,6 °C konstante Temperatur im Höhlensystem; Empfehlung: warme Kleidung und Schuhe mit Gummisohle

5. Tag: Insel Palmaria und Portovenere

Sie entdecken heute die größte der drei Inseln im Ligurischen Meer. Mit dem Bus geht es nach La Spezia, von wo aus Sie mit dem Schiff zur Insel Palmaria übersetzen. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich eine kühle Brise um die Nase wehen.
Der Wanderweg erstreckt sich über die gesamte Insel und verläuft durch zauberhafte Landschaften und wunderschöne Mittelmeervegetation mit Ausblicken auf La Spezia, Portovenere und die beiden Nachbarinseln Tino und Tinetto.
Zurück geht es wieder mit dem Boot aufs Festland. Unterwegs machen Sie Halt in Portovenere. Der pittoreske Küstenort aus dem 13. Jahrhundert ist für seine Schönheiten bekannt, zu denen natürlich die farbigen Hausfassaden, die schmalen Häuserreihen und Gassen, sowie Kirchen gehören. Bei einem geführten Rundgang werden Sie den Zauber einer vergangenen Zeit spüren. Anschließend Weiterfahrt mit dem Boot nach La Spezia und Rückkehr zum Hotel mit Ihrem Bus.

Länge der Strecke: ca. 5 km / Gehzeit: ca. 3 Stunden / Höhenunterschied: ca. 180 m / Schwierigkeitsgrad: leicht - mittelschwer

6. Tag: Heimreise

Informationen zur Reise anfordern