Unsere Kataloge für
2021 sind online!
Startbild

#busretten - Wir waren da und sind wieder mit dabei!

 

Bisher wurden die verheerenden Auswirkungen der Corona-Krise auf die Bustouristikbranche bei Politik und Medien allenfalls als Fußnote wahrgenommen.
Die Touristiker werden weitestgehend im Regen stehen gelassen. Während die Bahn und der Linienbusverkehr wieder Fahrt aufgenommen haben, bleibt der  Busreiseverkehr auf dem Abstellgleis und zwar ohne konkrete Perspektive. Diese Missachtung der Branche verdient ein deutliches Signal.

So haben sich am 27.Mai mehrere hunderte Busse auf den Weg in die Bundeshauptstadt Berlin gemacht. Der bundesweite Aktionstag  #busretten, organisiert vom Bundesverband Deutscher Busunternehmen e.V. (bdo) und seine Landesverbände, Internationaler Bustouristik Verband e.V. (RDA) und Gütegemeinschaft Buskomfort e.V. (gbk) wurde in Berlin sowie in weiteren 6 Städten durchgeführt.

 

BTO International GmbH war in Berlin vor Ort und wir können sagen: An diesem Tag wurde ein unübersehbares und auch unüberhörbares Zeichen gesetzt. Die Sternfahrt aus drei Richtungen hin zum Regierungsviertel, Bundestag, Brandenburger Tor und Siegessäule bot eine beeindruckende Kulisse. 300 Busse waren offiziell angemeldet, inoffiziell muss man wohl von ca. 800 Bussen, die aus allen Landesteilen nach Berlin anrollten, ausgehen und die an den verschiedensten Stellen der Hauptstadt ein Zeichen der Solidarität setzten. Auch viele Reisebüros waren am Brandenburger Tor und vor dem Bundestag mit kreativen Protestsignalen präsent. Einige Bundestagsabgeordnete traten an das Mikrofon und äußerten ihr Verständnis um die Sorgen der Reisebranche. Wir sagen: Jetzt handeln und die Beschlüsse für eine Perspektive für die Touristik im Bundestag umsetzen!
 

(Bericht von André Goebel - Produktmanager Deutschland)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die nächste große Aktion ist am 17.Juni 2020 geplant.

Auch hier werden wir wieder vor Ort sein.

 

Alle Infos zu der Aktion finden Sie hier.